08.08.06 11:03 Uhr
 484
 

MySpace und Google kooperieren miteinander

Satte 900 Millionen Dollar zahlt Google, um alleinige Suchmaschine des MySpace-Portals zu werden. Auch auf anderen Webseiten der News Corporation wird Google präsent sein. Der Vertrag ist auf drei Jahre befristet.

Der MySpace-Besitzer kann somit einen Großteil der Ausgaben in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar aus dem Vorjahr wieder einspielen. Für Google gibt es aber auch Grund genug zu feiern, da sie nun Partner der Internetseite mit den meisten Zugriffen sind.

Konkurrent Yahoo reagiert ruhig und betont, kein Interesse an einer Partnerschaft mit dem Portal gehabt zu haben. Yahoo und MSN haben schließlich eigene Netzwerke zur Kommunikation zwischen Internetnutzern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l4rry
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz
Missernte: Nordkorea könnte auf Lebensmittelspenden angewiesen sein
Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 12:59 Uhr von Chris TS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam wirds unheimlich: Google schaut auch immer mehr bei MS ab und kauft auf bzw. sich ein wo es nur geht...
Wobei sie auch einiges haben was echt interessant ist - der Google Calendar schaut ganz gut aus...
Kommentar ansehen
08.08.2006 13:56 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödes MySpace! Die Bands schreiben aktuelle Termine ja nur noch auf ihre MySpace-Seite. Die eigene Website wird total vernachlässigt. Teilweise findet man dort Tourdates von 2004, während auf MySpace alles aktuell ist. Das find ich unter aller Sau! Die Bands sollten mal nicht so viel auf MySpace geben und sich mehr darum kümmern, ihr Image mit Hilfe einer ordentlichen Website darzustellen. Bei MySpace wird doch alles vereinheitlicht.

Und jetzt auch noch eine Kooperation mit Google. Doll!
Vote for: MySpace abschaffen!

Grüße
India
__________________
http://www.labellos.de
Kommentar ansehen
08.08.2006 15:44 Uhr von phoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blub: @chris ts:
ja das ist nun mal die triebfeder der wirtschaft.. expandieren bis zum kollaps ... und neu ist das bei google ja auch nicht, die sind nur cleverer wenns um ihr image geht, die stellen sich immer als grade frisch in der welt der wirtscahft angekommenes studi-unternehmen dar .. dabei sind sie genau so aalglatt wie der rest der major companies
@inda: jep, in der tat bedenklich, dieser trend ... man könnte meinen die leute stehen auf gleichschaltung
btw: ms arie rockt!
Kommentar ansehen
09.08.2006 08:06 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total bekloppt! Soviel Geld auszugeben um auf dieser Site als Suchmaschine zu dienen? Ich glaub dem Larry und dem Sergej tut das viele Geld nicht gut...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?