08.08.06 09:32 Uhr
 2.744
 

Blutspenden sind im Sommer knapp - Schwule dürfen trotzdem nicht spenden

Es gibt ein so genanntes Transfusionsgesetz in Deutschland, in dem Schwule automatisch als Risikoträger betrachtet werden. Potenzielle Spender werden in einem Fragebogen gebeten Auskunft zu geben, ob sie zu einer Risikogruppe gehören.

Schwule gehören unter anderem zu diesen Risikogruppen, was zur Folge hat, dass ihnen eine Blutspende nicht erlaubt wird. Klaus Jetz, Geschäftsführer vom LSVD, sprach von einer Diskriminierung und von Beschwerden, die den Verband immer wieder erreichten.

Das Risiko der Infektion mit HIV ist allerdings sehr gering (1:1,5 Millionen). In Portugal ist Schwulen das Blutspenden seit März 2006 wieder erlaubt worden. Auch in Spanien wurde ein Verbot zur Blutspende 2003 nach Protesten wieder aufgehoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sommer, homosexuell, Blutspende
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 01:10 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Blutspende sollte doch auf eine HIV-Infektion untersucht werden.
Durch dieses Verbot werden alle Schwulen pauschal zu HIV-Infizierten erklärt.
Und das ist definitiv falsch.
Zur Info:LSVD = Lesben- und Schwulenverband in Deutschland .
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:38 Uhr von erkanltd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drogenkonsumenten: werden auch diskriminiert oder?

Heul weiter
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:40 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die gesellschaft: so mit denen umgeht, wieso sollen sie dann der gesellschaft auch noch mit blut helfen....also ich würde da aus protest schon keins spenden.
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:43 Uhr von cool_wave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sollten Schwule kein Blut spenden dürfen Wegen dem Risiko einer HIV Infektion?
Das kann man sich auch anders hohlen. So ein Blödsinn! Ist für mich ein Fall von Diskriminierung. Das Blut sollte halt einfach vorher untersucht werden, bevor es ein Patient erhält.
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:43 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erkanltd: Ich wette das Du den ein oder anderen Lesben-Porno bei Dir rumfliegen hast!
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:45 Uhr von erkanltd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vergessen: Wie die News in der Quelle auch schreibt, werden die Angaben zu den Sexuellen Vorlieben nichtmal überprüft, was hindert den homosexuell orientierten daran, und das wir vieltausendfach so gehandhabt, falsche Angaben zu machen? Und warum ist man so scharf drauf Blut zu spenden? Weil man davon ausgeschlossen ist. Mal wieder nen neuen Grund zum meckern gefunden?
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:49 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erkanltd: auch leicht homophob oder wie?

das erschreckende an der nachricht ist, dass sich daraus schlussfolgern läßt, dass spenderblut nicht auf krankheiten getestet wird. das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. eine "zeitungsente"?
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:52 Uhr von erkanltd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schränke: voller Lesbenpornos in feinster DVD Qualität
da kann er richtig den Neid kriegen gelle.
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:58 Uhr von erkanltd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegst neben "homophob: auch noch was anderes auf die Reihe?

Ich war, bin und werde auch nie homophob, schon allein deshalb weil man es den meisten homosexuellen menschen nicht unbedingt sofort ansieht, welchen Bedürfnissen sie nachgehen, ich werde allerdings omniphob, wenn mir ständig auf verdammt aufdringliche Art in allen erdenklichen Medien und in jeder nur möglichen Form irgendwelche vermeintlich diskriminierten Minderheiten irgendeinen Scheiß unterstellen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:12 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erkanltd Wenn es Dich stört, das "alle erdenklichen Medien" Dir "irgendeinen Scheiß unterstellen", solltest Du vielleicht die Auswahl der Medien ändern.
lg
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:15 Uhr von Griesgram_DU
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: der Gesetzgeber stuft diese Leutchen in eine Risikogruppe ein,und das ist auch gut so und völlig richtig.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:18 Uhr von DonLogan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die armen Schwulen die haben es so schwer in unserer Gesellschaft.
Am besten jede Woche ein CSD aufm Kudamm (für mehr Toleranz), dann dürfen sie bestimmt auch bald wieder Blut spenden ;)
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:20 Uhr von Griesgram_DU
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DonLogan: psssssst,bitte nichts gegen Schwule sagen,erst wirst du zensiert und danach gelöscht ;)
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:25 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, ihr seid auch so konsequent, und habt in eurem Portemonai einen Zettel, auf dem ihr vermerkt habt, dass ihr auch im Falle eines Notfalls, weder das Blut eines Homosexuellen haben möchtet, noch von einem homosexuellen Arzt oder Pfleger behandelt werden möchtet.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:39 Uhr von erkanltd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den Zettel: kann man sich nach derzeitiger gesetzeslage ja sparen oder? Und ich kann mich nicht erinnern, dass jemand was von Pfleger, Arzt oder anderes Krankenhaus oder Medizinisches Personal gesprochen hat.

Es geht um das ewige unsägliche gejammere "ach was sind wir armen Schwomosexuellen doch von allen benachteiligt und diskriminiert" was im Endeffekt überhaupt nicht den Tatsachen entspricht. In der BRD werden die allermeisten Minderheiten schon seit Jahzehnten bevorzugt behandelt.
Denk nach
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:42 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erkanltd: >Denk nach<

Mach vor!
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:49 Uhr von r3yna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man wie weit die Diskriminierung selbst normale Lebensbereiche wie die Medizin unter Kontrolle hat.
Nicht jeder Homosexuelle vögelt Bareback mit wildfremden Männern und HIV kann jeder haben.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:51 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@r3yna: das stimmt nicht alle,aber noch zu viele
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:58 Uhr von Rebecca Bock
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heterosexuelle dürften dann auch nicht mehr spenden, weil
sie recht oft unter den Krankheiten Tripper und
Syphilis leiden. Achja und HIV ist nicht allein
auf Schwule beschränkt.

Wenn ich da an die Bisexuellen denke..............

Und nach den Daten, die ich im Netz finde, ist
die Risikogrupppe junger Schwuler zwar ohne weiteres
wirklich in den letzten Jahren nachlässiger geworden,
aber sie nicht allein. So ist der Anteil der Neuinfektionen
auch unter den Heterosexuellen gestiegen.

Tja, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen
werfen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:59 Uhr von flo82stgt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram: Da Du selbst von dir behauptest, schon mehr Weiber in der Kiste gehabt zu haben als manch anderer, sollte man dich ebenso in eine Risikogruppe einstufen.

Na, wie fühlt man sich da so, wenn man diskriminiert wird?

@Berliner_Pflanze
Muss das eigentlich sein? Täglich die Homo - News? Du willst doch die ganzen Hasstiraden hier provozieren, oder nicht?
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:02 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flo82stgt: ich fühl mich gut :) Man(n) muß sich halt schützen ;-)

ja Berliner Pflanze will nur provozieren,ich müßte echt mal die pn von ihm an mich veröffentlichen,der beleidigt und versucht zu provozieren
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:04 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der: Warteschleife sitzt schon die nächste Homonews von dem Berliner Pflänzchen *lol*
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:07 Uhr von necesite
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: "Blutspenden sind im Sommer knapp"

Davon steht in der News nichts weiter...
Dafür aber jede Menge Rumgeheule, wie arm es doch Schwule hier haben, mit viel Pipi in den Augen und nah am Wasser gebaut...

Ist das eine Nachricht?

Oder will da nur jemand etwas Käse zu seinem (Ge)Wein(e)?!

Die können doch immer noch zur Samenbank, die armen Jungs! *gg*
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:11 Uhr von Teppichratte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Rebecca Bock: >So ist der Anteil der Neuinfektionen
auch unter den Heterosexuellen gestiegen.<

Das ist dann aber nicht die Schuld der Heten, sonder die der blö... Schla.... in Thailand.

>Sarkasmus aus<
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:12 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechtfertigt: Solange 60% der HIV Neuinfektionen in Deutschland Homosexuelle sind, halte ich das durchaus für gerechtfertigt und nicht als Diskriminierung !!!

Zitat:
>>Von den neuen Infizierungen mit HIV sind in Deutschland in den letzten 36 Monaten 60% der Betroffenen homosexuell. Die Infizierung von rein Heterosexuellen liegt bei 3%. (Epidemiologisches Bulletin, Robert-Koch-Institut, 30. September 2005)<<

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?