08.08.06 08:38 Uhr
 477
 

UEFA verlegt Europapokalspiele mit israelischer Beteiligung auf neutralen Boden

Nachdem die UEFA bereits letzte Woche entschieden hatte, dass die israelischen Vereine, die in der zweiten Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals stehen, ihre Heimspiele auf neutralem Boden austragen müssen, verschärfte die UEFA dies nun.

Die UEFA ließ mitteilen, dass während des Libanon-Konflikts alle Europapokalspiele mit israelischer Beteiligung nicht mehr auf israelischem Boden stattfinden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Europa, Israel, Boden, Beteiligung, Europapokal
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 09:36 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: am besten ganz sperren
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:41 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Länder die Kriege führen, sollten von internationalen Veranstaltungen ausgeschlossen werden. Die Gefahren von Anschlägen sind für Akteure und Zuschauer in meinen Augen viel zu hoch - und die Kriegspropaganda hat einen Aufhänger weniger "Das Volk der Uruba hat immer die stäksten Ringer" (gibts ned - aber soll ein Beispiel sein ;) )
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:53 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
israel: sollte ausgeschlossen werden.
Kommentar ansehen
08.08.2006 10:56 Uhr von erkanltd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neutral: gibt es sowas noch?

Europapokal?
Ich hab ja keine Ahnung von Fußball, aber ähem
Israel, Europapokal?
Wie kann ich das mit meinem Geographieverständnis in Einklang bringen?
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:04 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erkanltd vieleicht mit spielern aus Israel ? - bin da auch überfragt
Kommentar ansehen
08.08.2006 11:13 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung! wäre in Israel gespielt worden, hätten man mögliche Anschläge nicht ausschließen können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?