08.08.06 08:31 Uhr
 188
 

New York: Tierhandlung brannte - Rettungskräfte retteten Tiere mit Sauerstoffmasken

In der Nacht zum Montag brach im New Yorker Stadtteil Queens ein Feuer in einer Tierhandlung aus. Anwohner und Rettungskräfte beteiligten sich an der Rettungsaktion.

Da die Katzen Rauchvergiftungen und Verbrennungen an ihren Pfotenballen erlitten hatten, wurden sie mit Sauerstoffmasken wieder zum Atmen gebracht. Zudem erhielten die Katzen Flüssigkeit und Antibiotika.

Unbekannt ist, wie viele Tiere gerettet wurden. Bei der Rettungsaktion wurden elf Feuerwehrleute leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Tier, Rettung, Sauer, Sauerstoff, Rettungskraft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 09:31 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinen tiefsten Respekt, liebe Feuerwehrmänner, ihr seid euch zu nichts zu fein.. Ich verneige mich vor eurem Mut und euren Leistungen. Tiere zu retten ist genauso wichtig wie Menschen zu retten, das habt ihr nun bewiesen. Letztlich sind wir Menschen auch nur (Säuge-)Tiere. Hoffentlich geht es allen Beteiligten (Rettern wie Geretteten) gut.
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:41 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mich nur voll und ganz meinem Vorredner anschließen!

Gespannt warte ich nun auf die Kommentare, die die Relation zwischen Menschenleben und Tierleben aufstellen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?