08.08.06 08:14 Uhr
 7.390
 

USA: Todeskandidat legt Einspruch ein, weil Geschworene nicht rauchen durften

Im US-Bundesstaat Ohio legte der zum Tode verurteilte Phillip Elmore Einspruch gegen das Todesurteil ein. Der Mann soll seine Ex-Freundin umgebracht haben.

Er begründet den Einspruch, über den am Dienstag vor dem Obersten Gericht von Ohio verhandelt werden soll, damit, dass die Geschworenen "körperlich und psychisch gestresst gewesen" seien, da der Richter ein Rauchverbot verhängt hatte.

Für die Beratung brauchten die Geschworenen damals nur neun Stunden. Experten sehen die Chancen Elmores allerdings als schlecht an, da die Verteidigung das Rauchverbot toleriert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 08:36 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Griff nach dem Strohhalm. Allerdings iss die Frage - "soll" er seine Freundin umgebracht haben - oder "hat" er seine Freundin umgebracht ?
Kommentar ansehen
08.08.2006 09:40 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abgesehen von der irrsinnigen todesstrafe: finde ich gerichtsurteile, die auf meinungen beruhen, sehr bedenklich. lieber alles ordentlich beweisen und einen professionellen richter arbeiten lassen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 12:12 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich wie solche Richter noch Guten Gewissens ins Bett gehen
können...
Kommentar ansehen
08.08.2006 12:20 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich mir schon vorstellen Wenn die Geschworenen (die übrigens keine Wahlmöglichkeit haben ob sie als Geschworene tätig sein wollen oder nicht) 9 Stunden "eingesperrt" waren ohne Pause und auch nicht rauchen durften das sie sich eher dazu hinreissen lassen einen schnellen (und evtl. voreiligen) Schuldspruch zu fällen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 13:07 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Rechtssystem der USA: ist so eine Sache. Dank der Geschworen sind die Urteile in meinen augen eine Farce. Wenn man einen guten Anwalt hat, kommt man für jedes Verbrechen mit einem Freispruch davon, da dieser die Beweise egal welcher Art und wie sicher vor den Geschworenen in Zweifel ziehen kann.
Mit einem schlechten Anwalt widerrum kommt man auch als Unschuldiger in den Todestrakt, weil die Staatsanwaltschaft dann nur energisch Genug auftreten muss.

Im Allgemeinen haben Geschworene keine ausbildung in Bezug auf Beweise oder Forensik. Sollte jedoch ein Geschworener entsprechendes Fachwissen besitzen darf er es nicht einbringen. Da zeigt sich die Idiotie dieses Verfahrens.
Kommentar ansehen
08.08.2006 13:18 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Ich finde das, was du sagst sehr überzogen, so ist es nun wirklich nicht und abgesehen davon gibt es in Detuschland doch die weitverbreitete Meinung, dass viele Sexualstraftäter viel zu mild bestraft werden.
Außerdem wirken doch bei einem Prozess in Deutschland Schöffen bei dem Urteil mit und die dürfen auch bestimmten Berufsgruppen nicht angehören.
Kommentar ansehen
08.08.2006 15:04 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Falap6: Ja sicher gibt es Schöffen in Deutschland, aber die beraten sich nur mit dem Richter und tragen letztendlich nicht die Verantwortung für das Urteil, die trägt immer der Richter. Außerdem kommen diese nicht immer zum Einsatz.

Hin oder her: Das US-amerikanische Rechtssystem ist einfach nur lächerlich wie Ludoergosum (schöner Name, wohl zuviel Latein gehabt? ;)) schon gesagt hat.
Kommentar ansehen
08.08.2006 15:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Reinsteckefuchs warum soll der Richter ein schlechtes Gewissen haben, er hat doch seine Frau nicht umgebracht?

Entweder er spricht den Mann frei, dann ist er aber auf freiem Fuss oder er spricht ihn schuldig. Für Mord gibt es nunmal nicht lebenslänglich in den USA (meines Wissens nach).
Umgekehrt sollte der Richter ein schlechtes Gewissen haben, wenn durch seine Schuld ein Straftäter auf freiem Fuss kommt.
Der Mann schützt doch die Bevölkerung vor gewalttätigen Übergriffen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 16:28 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das wieder niedlich: alle auf die bösen Amis.

ich hab noch von KEINEN Ami-prozess gehört wo Geschworene ein Strafe verhängt habe, die mit realen Zahlen (in Jahren) zu tun hat.

Da kommt nur ein SCHULDIG o. NICHT SCHULDIG.

Das Starfmaß bestimmt ein Richter oder es gibt ne extra "Verhandlung". Der Richter belehrt die Geschworenen nur über die "Toleranzwerte".

Und vom Rechtssystem aus : hm ich weiss nit was schwerer ist. Ein Richter mit § zu belabern oder 10 Leute dazu zu bringen, einen Sachverhalt klar dazulegen. Mir persönlich ist ein Geschworen-gericht vielleicht manchmal lieber.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
09.08.2006 22:47 Uhr von entsorger62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in old Germany: ist wenn es nicht 100% klar ist immer im Sinne des Angeklagten zu entscheiden,ergo
hier müßte die Staatsanwaltschaft genau beweisen ob oder ob nicht.Das Rechtsystem in
Ami-land ist sowieso suspeckt viele Unschuldige sitzen dort ein oder wurden Hingerichtet.
Ich möchte dort nicht angeklagt sein
gruß
entsorger62
Kommentar ansehen
12.08.2006 13:01 Uhr von LucyInTheSky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis mal wieder: Wahrscheinlich kommt der damit auch noch durch... Unglaublich dieses Land

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?