07.08.06 19:43 Uhr
 1.208
 

USA: Wegen Blumen in seinem Garten musste Mann vor Gericht

Robert Samson aus Tonawanda bei Buffalo im US-Staat New York musste sich vor Gericht verantworten, da die Blumen in seinem Garten laut der Stadtverwaltung den Verkehr behindern.

Laut Stadtverwalter Michael Hazen könne Samson nicht den Verkehr auf der Straße sehen, wenn er aus seiner Einfahrt fährt. Samson argumentierte, dass er nichts für sein glückliches Händchen mit Pflanzen kann.

Das Gericht erlegte Samson eine Strafe von 250 Dollar auf, falls er die Blumen nicht entfernt. Kinder aus der Nachbarschaft haben bislang 400 Unterschriften für den Schutz der Sonnenblumen zusammengetragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gericht, Garten, Blume
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2006 20:12 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon etwas schade so ein üppiger Sonnenblumengarten ist sicher eine Augenweide für eine Wohngegend. Andererseits wenn es das Sichtfeld vor den Verkehr wirklich so stark einschränkt ... hm, ich weiß nicht. Vorschlag: Man könnte doch einen Spiegel aufstellen damit Herr Samson den Gegenverkehr rechtzeitig sehen kann. Hierzulande wird das ja auch so gemacht an unübersichtlichen Stellen im Straßenverkehr.
Kommentar ansehen
07.08.2006 23:06 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese amis: sachen gibts.....
also sowas is ja nicht mehr normal, oder?
Kommentar ansehen
07.08.2006 23:42 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen: es sind Amerikaner ..... das erklärt doch alles.

Gut das der Atlantik so groß ist.
Kommentar ansehen
08.08.2006 00:21 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: auch wenn ich immer auf die amis schimpfe, das hier verstehe ich schon. verkehrssicherheit geht vor.
Kommentar ansehen
08.08.2006 02:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigung: bitte, ja, aber immer wieder diese Meldungen aus so einem wirklich kaputten Land. Anders kann man sich zu Amerika nicht mehr äußern, echt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?