07.08.06 18:01 Uhr
 250
 

Schweizer Alpen: Gelähmter wird auf das Breithorn getragen - Roboter hilft

Ein Japaner trägt einen Gelähmten, der ebenfalls aus Japan stammt, auf die Spitze des Breithorns in den Schweizer Alpen. Das Breithorn ist 4.164 Meter hoch, die Tour beginnt auf einer Höhe von 3.883 Meter. Im Normalfall dauert die Tour 2,5 Stunden.

Der Träger wird dabei von einem Roboter-Gehgestell unterstützt. Das Gestell wurde eigentlich von Wissenschaftlern der Universität Tsukuba für gehbehinderte Menschen erarbeitet. Die Forscher der Uni beaufsichtigen die Aktion.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Roboter, Alpen
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 02:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Japaner halt: was will man dazu sagen. Wie mit dem drei-Meter-Riesen-Roboter. Echte Freaks was Robotik angeht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?