07.08.06 10:49 Uhr
 421
 

US-Studie: Möglicherweise neue Behandlungsmethoden für Glücksspielsüchtige

Bei einer Studie haben US-Forscher Glücksspieler in einen Kernspintomographen platziert. Daraufhin sollten die Spieler einen Dollar darauf verwetten, welche Spielkarte höher ist.

Dabei beobachteten die Wissenschaftler, dass die Hirnregion, die auf Risiko oder die Erwartung einer Belohnung aufmerksam wird, aktiv wurde. Die Region im Gehirn blieb die ganze Spielzeit über schwach aktiv mit ansteigender Tendenz.

Hamburger Wissenschaftler fanden im Jahr 2005 heraus, dass Glücksspieler ein geringeres Belohnungs-Gefühl haben als normale Menschen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Studie, Glück, Behandlung, Glücksspiel
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2006 12:20 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte um Erklärung: *dass die Hirnregion, die auf Risiko oder die Erwartung einer Belohnung aufmerksam wird, aktiv wurde. *

Eine Region des Gehirnes, welche aufmerksam wird, wird aktiv?

Komisch formuliert.

r.j.
Kommentar ansehen
07.08.2006 13:33 Uhr von erkanltd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte um Erklärung, was denn nun die neuen Behandlungsmethoden sind, die in der Überschrift angesprochen werden?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?