06.08.06 15:30 Uhr
 838
 

Berlin: Verletzter Fußgänger begeht Unfallflucht

Eine 18-jährige Frau wollte in der vergangenen Nacht im Bezirk Charlottenburg ihren Wagen bei "Grün" in eine Seitenstraße lenken, als plötzlich zwei Fußgänger die Fahrbahn von links kommend überqueren wollten.

Die junge Fahrerin bremste zwar sofort ab, dennoch erfasste der Wagen einen der Fußgänger. Dieser wurde über die Motorhaube mit dem Kopf voran in die Windschutzscheibe geschleudert. Die Scheibe ging dabei zu Bruch.

Der offenbar verletzte Mann verließ, zusammen mit dem anderen Fußgänger, humpelnd den Unfallort.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Verletzung, Verletzte, Fußgänger, Verletzter, Unfallflucht
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2006 16:08 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anführungszeichen? War es jetzt grün oder "grün"? -- Das macht einen gehörigen Unterschied! ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2006 16:59 Uhr von Schorse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiß Nicht auszuschließen, dass die flüchtige Person bei der Unfallaufnahme durch die Polizei ihren Ausweis zeigen müsste, dieses aber aus nachvollziehbaren Gründen vermeiden wollte.

Könnte ja wegen eines anderen Deliktes schon zur Fahndung ausgeschrieben sein...

Gruß Schorse

Kommentar ansehen
06.08.2006 17:29 Uhr von Gohle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ natsukawa: Ich schätze mal in Anführungszeichen weil die Fahrerin BEHAUPTET es war Grün! Muss nicht unbedingt gelogen sein aber die meisten lügen um der Strafe zu entgehen genau in diesem Punkt am häufigsten oder? ^^
Kommentar ansehen
06.08.2006 18:19 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum "Grün" ! Ich habe aus zwei Gründen das Grün in Anführungszeichen gesetzt.
1. steht es ganauso in der Quelle
2. wollte ich lieber schreiben "an einer Grünen Ample" (oder so ähnlich). Dafür reichte jedoch der Platz nicht aus, weswegen ich mich dann doch für "Grün" entschieden habe.
Aber anscheinend hat ja jeder verstanden, was gemeint war.
Kommentar ansehen
06.08.2006 20:54 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deppenanführungszeichen: Aha, es ist also ein Zitat. Na, dann darf man natürlich auch laut Spiegel-Zwiebelfisch die Anführungszeichen setzen. Allerdings muß ich ja in SN nicht unbedingt die Quelle lesen, um die den Sinn der Verwendung der Gänsfüßchen zu verifizieren. Ich habe also im SN-Artikel explizit kein Zitat erkannt und bin daher von einer weiteren Verwendungsart der Anführungszeichen ausgegangen, der Markierung der entsprechenden Stelle als ironisch verspielt.

Und daß ich es nicht so verbissen ernst gemeint habe, wie mir meine "lieben Herren Kritiker" (sic!) unterstellten, zeigt ein hübsch sichtbares Emoticon.

Heidanei!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?