06.08.06 15:20 Uhr
 193
 

USA: Zwei mutmaßliche Serienmörder festgenommen

Im US-Bundesstaat Arizona wurden am Freitag in der Ortschaft Mesa zwei Personen festgenommen, die im vergangenen Jahr im Großraum Phoenix sechs Personen erschossen und 18 weitere verletzt haben sollen. Das letzte Opfer verstarb erst vor einer Woche.

Die beiden Männer (33 und 30 Jahre alt) haben ihre Ziele angeblich wahllos ausgesucht. Vor allem Radfahrer und Spaziergänger waren gefährdet. Aber auch auf Hunde und Pferde sollen die Männer geschossen haben.

Über die Motive der beiden Freunde wurde bisher nichts bekannt. Phoenix' Bürgermeister Phil Gordon ist aber sicher: "Dies sind die Monster, die wir gejagt haben".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Serie
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?