05.08.06 17:13 Uhr
 149
 

Verbrecherjagd mit Mautdaten?

Voraussichtlich dürfen bald Mautdaten für die Fahndung nach Schwerverbrechern genutzt werden. Wolfgang Bosbach von der CDU meint, dass die große Koalition damit einverstanden sein wird.

Die Bundesregierung möchte noch in diesem Jahr ein Gesetz herausbringen, welches die LKW-Mautdaten auch zur Nutzung der Verfolgung von Schwerverbrechern freigibt.

Nicht nur die Datenschützer warnen davor, zu viele Informationen bekannt zu geben, sondern auch die Gewerkschaft der Polizei. Deswegen sollte dieses Gesetz nur für Mord und Totschlag in Frage kommen.


WebReporter: a-silver
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbrecher
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 17:05 Uhr von a-silver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich läuft alles gut, sodass wir im nächsten Jahr solche Schwerverbrecher schneller vor Gericht sehen.
Kommentar ansehen
05.08.2006 17:26 Uhr von Zenon v.E.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?