05.08.06 16:10 Uhr
 423
 

USA: ''Rückrufaktion'' für künstliche Herzklappen

Träger der so genannten Bjork-Shiley Convexo-Concave-Herzklappen werden aufgrund Produktionsmängel dringend gebeten, einen Kardiologen aufzusuchen.

Durch den Bruch eines Teils der Herzklappen kann im schlimmsten Fall sogar der Tod eintreten. Kardiologen sollen nun das individuelle Risiko einschätzen und gegebenenfalls eine Empfehlung zum Austausch der Herzklappe geben.

Der Hersteller der künstlichen Herzklappen hat sich inzwischen zur Zahlung von finanziellen Entschädigungen an betroffene Patienten bereit erklärt. Die Herzklappen des Typs "BSCCH" wurden weltweit mehr als 80.000 Patienten implantiert.


WebReporter: M:H:S
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Rückruf, Rückrufaktion
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?