05.08.06 15:11 Uhr
 230
 

Berlin: Unbekannter Mann im Humboldthain niedergeschossen

Passanten fanden in der vergangenen Nacht im Volkspark Humboldthain (Berlin-Mitte) einen schwer verletzten Mann. Sie forderten sofort einen Notarzt an, der den Mann in ein Krankenhaus fuhr.

Dort wurde festgestellt, dass der noch nicht identifizierte Mann eine Schussverletzung erlitten hat. Für ihn besteht akute Lebensgefahr. Eine Mordkommission soll nun die Identität des Opfers feststellen und die Hintergründe der Tat ermitteln.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 19:34 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich ein Opfer der Drogenszene.
Der Rauschgifthandel blüht am Gesundbrunnen/Humboldthain.
Bei dem Opfer handelt es sich um einen Türken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?