05.08.06 13:31 Uhr
 646
 

Auch B-Probe von Toursieger Landis positiv

Der amerikanische Toursieger Floyd Landis (Phonak/30) ist des Dopings überführt. Auch in der B-Probe hat sich der Verdacht auf Testosteron-Doping bestätigt. Der Weltradsportverband UCI gab dies am Morgen bekannt.

Der US-Amerikaner muss mit einer mindestens zweijährigen Sperre und dem Karriereende rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jan_Ullrich
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Probe
Quelle: www.radsport-aktiv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 11:10 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste es... Aber bei meinem User-Name halt ich lieber den Rand.......... http://www.doping-protest.com
Kommentar ansehen
05.08.2006 13:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder wusste es: und sein team hat ihn ja auch gleich gefeuert und das sagt ja auch einiges aus.
Kommentar ansehen
05.08.2006 13:45 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja sein Team darf sich sowieso keinen fehltritt mehr erlauben....
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:04 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind die nicht alle gedoped ? - Der Unterschied ist doch nur, dass einige Auffallen, andere halt nicht - oder ?

Die sollten das ganze einfach anderst angehen und die Tour de France - als Leistungschau der Leistungssteigernden Pharmacieunternehmen deklarieren - und schon sind alle wieder glücklich!!!

An alle ehrlichen Radler - ihr wißt was ihr leisten könnt - und von der Seite meinen größten Respekt - die anderen Gewinnen zwar - aber die können euch nicht das Wasser reichen.
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:20 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also nach der fülle an ausreden hinsichtlich: des womöglichen grundes für den erhöhten testosteron-spiegel dürfte wohl niemand über das ergebnis der b-probe überrascht sein, oder?
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:35 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: war doch so klar wie das Amen in der Kirche.
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:53 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sag ich nur soviel wenn das stimmt, was dieser Manzano vor ein paar Tagen bei einem Interview angedeutet hat, wegen "Generaldoping" bei der Tour und so, dann müsste man eigentlich die Tour platzen lassen...und konsequenterweise sämtliche jemals gefahrenen Ergebnisse in den letzten 25 Jahren annulieren und den "Profiradrennsport" quasi in diesem jetzigen (gedopten) Zustand als null und nichtig erklären. Wissen tuns scheinbar alle, aber beweisen kann mans ihnen nur schwer....ich glaube da sind die wahren Profis am Werk...
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:55 Uhr von Thank_you1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und welche: Ausrede kommt jetzt Herr Landis????


Er hat gedopt, er wußte das er erwischt worden ist........

und er belog sich, sein Team, seine Fans und alle, die sich für Radsport interessieren.


Der Traum ist vorbei............
Kommentar ansehen
05.08.2006 15:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte man sollte das team ausschliessen, weil ist schon komische das von dem team amstron und nun landis des dopings beschuldigt werden.
da kann sich nun jeder seine eigenen gedanken machen.
Kommentar ansehen
05.08.2006 15:14 Uhr von Dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.08.2006 15:27 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gesagt (in anderen News zu Landis) denke ich zwar, dass mache Fahrer durch Doping nicht fair die Tour bestreiten, aber ich denke auch, dass viele Fahrer ohne Doping fahren, wenn auch nicht so gut. Diesen Fahrern gilt mein größter Respekt, denn die Tour de France ist nur als absoluter Hochleistungsradfahrer zu bewältigen (auch die, die Dopen müssen einiges an Grundvorraussetzung haben und würden die Tour auch ohne Betrügerei schaffen, wenn auch nicht so schnell..)
Kommentar ansehen
05.08.2006 16:11 Uhr von Schlury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RupertBieber: du glaubst also ernsthaft dass das nur im Radsport so ist???
Wie siehts es denn in der Leichtathletik aus. Stichwort Balco. Sprinter, Kugelstosser..... alles vertreten.
Sprinter:Tim Montgomery, Marion Jones und jetzt Justin Gatlin. Vor ein paar Jahren Ben Johnson.
Baseball: Barry Bonds

die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Im Leistungssport wird eben gedopt. Wer das nicht erkennt..naja.
Kommentar ansehen
05.08.2006 17:58 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlury nö...so naiv zu glauben, dass "nur" der Radsport dopt... nein sicher nicht...

Im Hoch und Höchstleistungssport wird nachgeholfen...
das ist Tatsache...das wissen offenbar so ziemlich alle (Insider)...aber solange so mächtige Sponsoren, Investoren und (Werbe)Partner wie...ich weiss gar nicht, wie die alle heissen - Unsummen in die Vermarktung ihrer Marken investieren...wird sich wohl sooo schnell nichts ändern...

Ist doch auch lukrativ für einen Rennstall, Sportverein oder Einzelsportler, wenn die schützende finanzielle Hand drübergehalten wird, immer im Stillschweigen versteht sich...

...wer beisst schon in die Hand, die ihn ernährt...

nee?..ne!...so naiv sind wir doch nicht....?

...oder?

;)


Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?