05.08.06 11:20 Uhr
 118
 

Dementi aus Israel über Luftangriffe im Süden des Libanon

Am Freitagabend dementierte das israelische Militär, Angriffe auf zwei Städte im Südlibanon geflogen zu haben. Laut einem Militärsprecher habe man dort keine Ziele angegriffen.

Libanesische Quellen ließen zuvor verlauten, dass bei Luftangriffen durch Israel in den Städten Taibeh und Aita al Schaab nahe der israelischen Grenze zwei Häuser zerstört und bis zu 57 Menschen dabei verschüttet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse_james
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Libanon, Dementi
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 12:39 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigene Festellung: Es ist interessant, das in Meldungen die Pro-Libanon bzw. Anti-Israel sind einen Andrang an Aussagen herrscht wie man ihn zuvor nie erlebt hat.

Sind die Meldungen aber Pro-Israel lässt es lange auf sich warten bis auch nur ein paar kommen um etwas zu sagen.
Kommentar ansehen
05.08.2006 13:24 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: Ich meine, wenn es sich laut libanesischer Presse um Granateinschläge oder Explosionen gehandelt hätte, dann hätte man diese Zerstörungen und die Opfer durchaus der Hisbollah in die Schuhe schieben können.

Aber es soll sich ja um Luftangriffe gehandelt haben. Soweit ich informiert bin, verfügt die Hisbollah über keine Flugzeuge und die libanesiche Luftwaffe wurde schon zu Beginn des Konfliktes in Sicherheit gebracht. Die Israelis bestreiten einen eigenen Einsatz. Wer also ist verantwortlich?

Vielleicht diese neue Terrororganisation hier? *fg*
http://www.fettemama.org/...
Kommentar ansehen
05.08.2006 13:49 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja, die häuser sind vielleicht vor: schreck eingestürzt. oder es waren die amis, die den israelis heimlich helfen? die haben sich vielleicht verflogen und vermissen nun ihre bomben.

schlimm genug, der krieg. dann auch noch abstreiten, bomben geworfen zu haben, ist schon lustig. ja die hisbolla hat ihre eigenen häuser zerbombt. glauben wir das nun auch mal.
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:06 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahaaa: und was zeigen sie uns dann für aufnahmen im TV .. und erzählen in den nachrichten das die luftangriffe des agressors israel mit ungeminderter stärke weiter gehen?
unglaublich.. selbst wärend der einseitigen feuerpause der anderen?
und dann wundert sich das pack das bald keiner auf der welt sie mehr mag? .. lächerlich

naja.. die werden es noch sehr seeeehr schmerzhaft lernen
Kommentar ansehen
05.08.2006 14:13 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jerry: ja, leider wir auch. oder glaubst, dass dies bei uns halt machen wird? wenn die israelis verlieren, haben die noch waffen, die sonst keiner einsetzen würde. aber die tuns.

ich denke, es ist zutreffend, was man vorhersagt. der atomkrieg wird kommen und israel wird maßgeblich daran beteiligt sein.
Kommentar ansehen
05.08.2006 16:56 Uhr von Justme27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss hier mal was feststellen: Ich habe in einem anderen Thread einen eher israelfeindlichen Kommentar abgelassen. Aber eine Tatsache ist klar: Wenn man mir 5000 Jahre auf die Fresse hauen würde, würde ich mich auch nicht anmachen lassen, und wahrscheinlich total überreagieren. Und genau das tut Israel. Oder meint ihr, die klammern sich umsonst so an dieses Stück Wüste?
Kommentar ansehen
06.08.2006 03:08 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@justme27: "Wenn man mir 5000 Jahre auf die Fresse hauen würde"

So lange existiert aber weder Israel noch sonst irgendein Staat mit diesem Volk in dieser Region.

Und man könnte auch eine Gegenfrage bei der "Heimzahlung" die gerade erfolgt stellen.
Zwar wird diese Gegenfrage einem sehr schnell als Antisemitismus ausgelegt, aber wer keine Kritik ab kann hat eben Pech gehabt.

Denn die Gegenfrage wäre einfach nur, wieso haben sie sich denn 5000 Jahre lang was aufs Maul hauen lassen und haben nicht schon wesentlich früher begonnen sich zu wehren ?!


Selbst wenn man nur die 60 Jahre seit der Gründung Israels anschaut und man immer wieder sieht das man nie eine Lösung gesucht hat sondern immer nur militärisch antwortete, dan nstellt sich doch auch da die Frage wieso lässt man sich 60 Jahre lang beschießen und fängt dann plötzlich an per rundumschlag ein ganzes Land zu zerlegen.

Aussagen wie "Man sei der Hoffnung gewesen das die Terroristen von alleine aufhören würden" wären doch völliger Mumpitz.
Terroristen werden niemals aufhören !


Aber ich kann mir schon denken warum Israel JETZT reagiert hat.
Weil die Syrer sich aus dem Libanon zurückgezogen haben.
Hätte man den Libanon angegriffen als Syrien dieses Land noch praktisch besetzt hielt, hätte es einen gigantischen Knall gegeben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?