04.08.06 20:19 Uhr
 515
 

Großbritannien: Antiviren-Software stuft Kirchenprogramm als Spyware ein

Wegen fehlerhafter Virensignaturdateien hat der Antivirus-Software Hersteller Symantec den Zorn der "Anglikanischen Kirche" auf sich gezogen.

Weil das Antiviren-Programm Norton nach einem automatischem Update das Kirchenprogramm "Visual Liturgy" als Spyware identifizierte, wurden Anwender dazu aufgefordert, Teile notwendiger Programmdateien zu löschen.

Die Kirchensoftware, welche von Priestern zur Messvorbereitung benutzt wird, kam in bis zu 4.500 betroffenen Gemeinden zum Einsatz. Symantec versicherte, den Fehler mit dem nächsten Update beseitigt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M:H:S
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Großbritannien, Software, Kirche
Quelle: www.pressetext.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 20:23 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sieht alles! Da hilft auch ein Anti-Spyware-Tool nichts.
Kommentar ansehen
04.08.2006 20:46 Uhr von eini1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Ausdruck! "Teile notwendiger Programmdateien zu löschen"
Datein löscht man nicht teilweise! Das ginge zwar, macht aber keinen Sinn.

Die ganze Sache ist zwar etwas peinlich für Symantec, sowas kann man aber leider nicht vermeiden. Signifikante Bitfolgen können nunmal rein zufällig auch in nicht befallenen Dateien auftauchen.
Viel peinlicher ist die Reaktionszeit von 4 Wochen (siehe Quelle). Gute Anti-Virenhersteller reagieren innerhalb von ein paar Stunden bzw. eines Tages.
Deshalb stellt Symantec mitlerweile auch einen der schlechtesten komerziellen Scanner her.
Wer sich sowas trotzdem kauft brauch aber auch nicht zu jammern.

Währe aber vielleicht eine zweite News wert: "Symantec reagiert erst nach vier Wochen auf Virenmeldungen!"
Kommentar ansehen
04.08.2006 23:34 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NORTON! Die absolut unfähigste und unbrauchbarste Sicherheitsoftware, die sogar das dümmste hip-hoper script kiddie aushebeln kann. Naja, für Symantec nichts neues, mich wundert nur, dass so viele es nutzen.
Kommentar ansehen
05.08.2006 02:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: so ganz weit davon entfernt ist es ja nicht, oder? :o)
Kommentar ansehen
05.08.2006 09:57 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh nicht, wo jetzt da: das problem ist.

kirche: schlecht.
kirchenprogramm: logischerweise auch schlecht.
antivirensoftware erkennt, dass kirchenprogramm schlecht ist. dann haben die doch alles richtig gemacht. und dass symantec erst 4 wochen wartet um zu reagieren, ist doch zu begrüßen. die haben eben versucht, uns so lange wie möglich vor diesem unheil zu bewahren.
gut gemacht! weiter so!

ich nutze zwar symantec nicht (mehr), aber sowas macht sie mir irgendwie sympathisch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?