04.08.06 18:43 Uhr
 414
 

Berlin: Tänzerin aus Fenster in den Tod gestürzt - Ehemann unter Verdacht

Die 33-jährige Tänzerin Khady G. stürzte Donnerstagnachmittag aus einem im achten Stock gelegenen Hotelfenster in Lichtenberg. Die aus dem Senegal stammende Frau war sofort tot. Ob es sich um einen Unfall, Selbstmord oder Mord handelt, ist unklar.

Die Frau war Tänzerin des "Afrika!Afrika!"-Ensembles, einem Zirkusspektakel von André Heller. Die Berliner Polizei fahndet nun nach dem 35-jährigen Ehemann der Tänzerin. Khady G. hatte sich zwei Monate zuvor von ihm getrennt.

Der Ehemann war bis zu diesem Zeitpunkt selbst Tänzer in dem Ensemble, ist dort aber wegen seiner Aggressivität und Gewalttätigkeit aufgefallen. Er bekam damals ein Rückflugticket in den Senegal. Ob er dieses auch nutzte, ist allerdings unklar.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Verdacht, Ehemann, Fenster, Tänzer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 18:16 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wesentlich mehr Informationen zum Fall findet der geneigte Leser in der Quelle.
Worin sich die verschiedenen Medienberichte unterscheiden, ist die Stockwerkszahl. Mal ist die Frau aus dem achten, ein anderes mal aus dem vierten Stock gestürzt.

Dennoch: Ein schlimmer Tod.
Mein Beileid gilt der zweijährigen Tochter, die nun ohne ihre Mutter aufwachsen muß.
Kommentar ansehen
04.08.2006 19:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: heftiger Tod. Kann man nix machen. Man sollte allerdings keinen Verdacht äußern, wenn der nicht wirklich begründet ist, sprich, der Mann dort gesehen wurde. Immer vorsichtig sein und Ball flach halten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?