04.08.06 17:03 Uhr
 1.139
 

Köln: Dicke Katze ihrem Schicksal überlassen - Besitzer wollte Tier nicht mehr

Ein Kölner Tierheim hat eine stark übergewichtige Katze aufgenommen. Der Besitzer überließ das 13 Kilogramm schwere Tier seinem Schicksal. Es ist nicht in der Lage, die Fellpflege selbst zu übernehmen und ist am Bauch wund.

"Es ist erschreckend! Wir werfen dem Halter absolute Verwahrlosung vor. Das ist Tierquälerei", zeigte sich Heike Bergmann, Mitarbeiterin des Tierheims, schockiert.

Die Katze wird gepflegt und muss sich mit Diätkost begnügen. In der Zwischenzeit wird nach dem Besitzer gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Tier, Katze, Besitzer, Besitz, Schicksal
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg
Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 17:15 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: dem gehört mehrmals saftig in den Arsch getreten dafür. So ein Idiot, unverantwortlich.
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:23 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche: news machen mich immer wütend und traurig,ich bin selber besitzer von 2 Tigereschwisterchen,man verzeihe mir den Ausdruck aber Tierquäler sind für mich "Untermenschen"


nein ich bin kein Nazi
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:24 Uhr von Shampoochan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doppelte tierquälerei: das ist sozusagen doppelte tierquälerei. erst die katze so dick füttern, wahrscheinlich wurde sie völlig falsch ernährt. und dann wird sie deshalb krank und einfach weg damit, um ja nicht irgendwelche tierarztkosten zu bezahlen.
der vorredner hat völlog recht, dem gehört eins in den hintern getreten, und zwar mit anlauf!
Kommentar ansehen
05.08.2006 04:29 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Stahlkappen vorne an den Schuhen!
Quälerei (ob Tier ob Mensch) ist das dreckigste was es gibt. Ein wehrloses Opfer zu foltern ist einfach nur unmenschlich und abartig. Schlimmer als der Tod..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: "Generation Y" schmeißt am meisten Nahrungsmittel weg
Marihuana-Firma kauft US-Kleinstadt und will Kiffer-Tourismusort daraus machen
Braut beklagt sich in Forum über zu billigen Verlobungsring für 1.400 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?