04.08.06 16:14 Uhr
 193
 

Neuseeland: Arbeiter bereitete Frikadellen mit giftigem Konservierungsstoff zu

In einer Metzgerei in Auckland sollte ein Arbeiter Frikadellen herstellen und benutzte dabei anstelle eines Aromastoffes einen Konservierungsstoff. Der Mann verstand kein Englisch und hatte deshalb die Aufschrift "giftig" auf der Packung nicht lesen können.

In der Annahme, es sei ein Gewürz, schüttete er von dem Konservierungsmittel fast 350 Mal so viel wie normalerweise zu dem Hackfleisch. Ein Kunde, der zwei der Frikadellen gegessen hatte, überlebte die giftige Zutat, verbrachte aber drei Tage im Krankenhaus.

Die Metzgerei erwartet wegen Verstoßes gegen das Lebensmittelgesetz eine Strafe. Der Besitzer könnte für ein Jahr ins Gefängnis kommen.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Neuseeland, Arbeiter, Frikadelle
Quelle: www.int.iol.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 15:46 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei Arbeitern die, wie ich mal annehme, Billiglöhne verdienen, sollte eine richtige Einarbeitung stattfinden. Aber vielleicht hat der Arbeiter schon dabei nichts verstanden.
Kommentar ansehen
04.08.2006 16:45 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sacht mal, schmeckt man das denn nicht wenn da anstatt Gewürze 350mal so viel Konservierungsstoffe drin sind? :D Ziemlich doof...muss ja ganz schon flau geschmeckt haben.

Guten Apettit
Kommentar ansehen
04.08.2006 16:55 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was kann: leider auch hier in Deutschland passieren , denn die Menschen die nicht lesen können nehmen immer mehr zu
Leider trotz SCHULPFLICHT
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:33 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ breitmaulfrosch: Es ging darum, die englische Aufschrift lesen (und verstehen) zu können...
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:38 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe schon: verstanden , vielleicht erwas falsch ausgedrückt . Leider gibt es hier auch viele Mitbürger die Deutsch nicht lesen können .
Kommentar ansehen
04.08.2006 23:58 Uhr von cheshire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@goodbye: der sinn von konservierungsstoffen ist daß sie geschmacksneutral sind, das andere sind geschmacksverstärker... deswegen dürfte man von dem zeug wirklich VIEL da rein kippen können bis man was schmeckt... aber was ich mich frage, in deutschland wird jede giftige substanz mit einem gefahrstoffsymbol gekennzeichnet (ich denke mal die hat jeder schon gesehen), damit auch analphabeten das identifizieren können... soweit ich weiß sind diese teile auch international im gebrauch, wieso hat er dann auf der packung auf der poison stand nicht das gefahrstoffsymbol gesehen...
Kommentar ansehen
07.08.2006 23:39 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaubst du: an den Weihnachtsmann ? Was du für selbstverständlich siehst ............ ist es leider nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?