04.08.06 16:10 Uhr
 221
 

Schweiz: Jugendlicher verliert mehrere Finger durch Feuerwerk

Ein zwölfjähriger Junge hat sich in Fällanden (Schweiz, Kanton Zürich) beim Spielen mit Feuerwerk schwere Verletzungen an der rechten Hand zugezogen. Mit einigen Altersgenossen wollte er einen Böller in einem Hundekotkasten explodieren lassen.

Die Explosion des Knallkörpers erfolgte aber bereits in der Hand des Jungen. Die Hand wurde dabei so übel zugerichtet, dass einige Finger nicht mehr zu retten waren und entfernt werden mussten.

In den Tagen nach dem Nationalfeiertag am 1. August war es vermehrt zu Verletzungen mit Feuerwerk gekommen. In den Kantonen Solothurn und Bern waren davon mindestens fünf junge Menschen betroffen.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Jugend, Feuer, Jugendliche, Finger, Feuerwerk
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 15:46 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus meiner Sicht kann ich nur sagen: 'selber Schuld' , muss aber eingestehen, dass ich im jugendlichen Alter auch schon mal mit Feuerwerk experimentiert habe.....
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:26 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: es spielen zumindest an neujahr ja alle jugendlichen mit dem zeug rum. und natürlich ist auch ein gewisses risiko dabei. ich würde einfach sagen pech gehabt; man sollte beim hantieren mit solchen dingen wirklich besser aufpassen.

aber sowas zu verbieten macht meiner meinung nach keinen sinn; wenn man vernünftig damit umgeht ist so ein böller nicht gefährlicher als über die straße zu gehen.

(ich denk grad an freunde von mir die immer spielen, wer den böller zuerst loslässt hat verloren =/...)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?