04.08.06 14:14 Uhr
 7.738
 

Honda druckt versehentlich Telefonsex-Nummer in 1,2 Millionen Bedienungsanleitungen

Honda hat aus Versehen in 1,2 Millionen Bedienungsanleitungen von Auto-Modellen des Jahres 2006 für Amerika anstelle der kostenlosen Service-Nummer eine kostenpflichtige Service-Nummer gedruckt.

Dieser Service bestand jedoch nicht aus einer Hilfe zu automobilen Fragen, sondern aus einer Telefonsex-Hotline. Schuld an dem Missgeschick war, dass statt der Vorwahl 888 die Vorwahl 800 abgedruckt wurde. Honda schickt nun Postkarten an die Betroffenen mit der Korrektur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: D-Fence
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Million, Telefon, Nummer, Honda, Telefonsex, Bedienung
Quelle: www.leftlanenews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 13:25 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu lustig ;)

Das könnte doch in Amerika wieder massig Millionenklagen einfahren (schwere seelische Schäden). Naja......Dumm gelaufen ;)
Kommentar ansehen
04.08.2006 14:29 Uhr von tvschaumburg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt Geil: Sowas ist doch mal was nettes gleich anrufen und da man dann in den USA wohnt muss man bestimmt nicht mal was zahlen :)
Kommentar ansehen
04.08.2006 14:33 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Vielleicht war der Verfasser der Bedienungsanleitungen ja verwirrt von früheren Telefonaten...

"Moment, wie war die Nummer noch? Ah ja, Speeddial 3"
Kommentar ansehen
04.08.2006 14:35 Uhr von Master of Xitus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tvschaumburg: Eine kostenlose Sexhotline? Hab aber grad mal kurz geforscht, die Vorwahl 888 scheint tatsächlich auch kostenlos zu sein
Kommentar ansehen
04.08.2006 14:36 Uhr von Flashback0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ja auch sein: Das Honda einfach seine Geschäftsinteressen weiter ausbauen möchte....

Wenns dann irgendwann nicht mehr mit den Auto`s, u.s.w. klappt, dann hat man ja schon für die Zukunft gesorgt.


oO
Kommentar ansehen
04.08.2006 15:05 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentare eines Forums: I was wondering why whenever I asked the Honda specialists when I should change my engine lubricant, the woman on the other line kept saying "Honey, you don´t need lubricant, I´m wet as it is!"

Ooohhhh yeah baby...slide your top gear into my gearbox! Push my pedals! Spill V-Power into me...yeeeesssss!!!!




Ich lasse ds mal so stehen ^^
Kommentar ansehen
04.08.2006 15:37 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe, fast so peinlich wie ne Rückrufaktion ;)
Endlich mal ne lustige Meldung!
Kommentar ansehen
04.08.2006 15:41 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmuhaaaaaaaaaa: das find ich nun mal ein gelungenes "Easteregg" - rofl.

die Anrufe kommen sicher lustig:
"Hallo ich habe ein Problem mit meinem Motor"
"ja du kleine gei..Sa. ich polir dir zuerst den Zylinder und überprüfe deinen Einspritzer.."

muhaaaaaaaaaaaaaa - sorry - ein Schelm wer da nicht böses Denkt - rofl....
Kommentar ansehen
04.08.2006 16:59 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1-888 ist nicht generell kostenlos sondern wie bei uns die 0180/0190/0900 eine Servicevorwahl, bei der im Vertrag die Höhe des Anteils festgelegt wird, die der Anrufer bezahlen muss, und das kann 0 bis 100% sein.

Dagegen ist eine 1-800 in den USA und Kanada meines Wissens generell kostenlos wie bei uns die 0800, deswegen verstehe ich die Betonung dessen nicht, dass die 1-800-er Nummer kostenpflichtig sein soll.
Kommentar ansehen
05.08.2006 15:57 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ teufelchen: Hier liest sich das etwas anders, ich denke, dadurch erklärt sich dieser Tatsache:

http://www.autoflotte.de/...
Kommentar ansehen
05.08.2006 15:58 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh nicht: was ihr meint. in der news steht doch klipp und klar, dass statt der kostenlosen 800 die kostenpflichtige 888 gedruckt wurde.

zur news: urkomisch :)
Kommentar ansehen
05.08.2006 16:45 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Jaaa... Probleme mit meinem Direkteinspritzer... genau...."
Kommentar ansehen
05.08.2006 18:32 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen ;): "in der news steht doch klipp und klar, dass statt der kostenlosen 800 die kostenpflichtige 888 gedruckt wurde."

"Schuld an dem Missgeschick war, dass statt der Vorwahl 888 die Vorwahl 800 abgedruckt wurde."

;)
Kommentar ansehen
05.08.2006 23:43 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sexnummer: Pech gehabt, so wird aus einem Rechtsschreibfehler eine große Panne, grade in Ländern wie den USA...
Kommentar ansehen
07.08.2006 08:43 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das Argument zieht aber nicht mehr wenn du vorher schon 10 Minuten in der Leitung geblieben bist... ;-)
Kommentar ansehen
08.08.2006 23:32 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist natürlich ein krasser Fehler! Normalerweise wird doch so ein Handbuch mehrfach gecheckt, bevor es in den Seriendruck geht.... da haben aber mehrere Instanzen geschlafen...........
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:56 Uhr von Syberspacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wussten vermutlich nicht viele: Die von md2003 angesprochenen Instanzen werden so Sachen wie die Hotline-Nummern wohl nicht ausprobieren, da sich ja hier in der Regel kein "üblicher Rechtschreibfehler" einschleusen kann.

In dem speziellen Falle ist das natürlich sehr lustig, auch noch gerade so eine Hotline zu erreichen ;-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:51 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....Kundenhotline: Dann rufe ich mal die Kundenhotline an und beschwere mich mal...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?