04.08.06 14:10 Uhr
 1.030
 

Erste Partnervermittlung in Kambodscha - Ein Fall für die Behörden

In Kambodscha bietet die erste Partnervermittlung ihre Dienste an. Die Behörden schickten ein Inspektionsteam, um die Vorgehensweise des Unternehmens zu prüfen. Es steht noch die Entscheidung aus, ob die Partnervermittlung wieder geschlossen wird.

Seng Leakhena, Chefin des Vermittlungsdienstes, ist sich keiner Schuld bewusst. Sie konnte zu zwei Eheschließungen beitragen. Es wollen noch weitere 100 Hochzeitskandidaten ihr Angebot in Anspruch nehmen.

Für Mom Soth, Direktor der Kulturbehörde in Phnom Penh, ist dieser Weg zur Heirat unter kulturellen Gesichtspunkten nicht zulässig. Oft bestimmen die Eltern den Partner oder die Männer halten bei den Familien um die Hand der Tochter an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fall, Partner, Behörde, Kambodscha
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 23:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kambodscha hat nach wie vor einen sehr schlechten Ruf als Urlaubsland. Irgendwie haben die da auch andere Standards als im Rest von Südostasien.
Kommentar ansehen
06.08.2006 21:41 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DorianArcher: ".. hat nach wie vor einen sehr schlechten Ruf als Urlaubsland. Irgendwie haben die da auch andere Standards als im Rest von Südostasien."

Ja ich habe Kambodscha auch immer ausgelassen wenn ich in der Gegend war.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?