04.08.06 14:34 Uhr
 615
 

Rätselraten um Blaulichteinsatz in Schönberg: Polizist fährt nach Unfall einfach weiter

Ein Hamburger Polizist fuhr mit Blaulicht in einem zivilen Fahrzeug. Bei einem Überholmanöver konnte ein entgegenkommendes Fahrzeug gerade noch ausweichen, stieß dann aber mit einem anderen Auto zusammen und schleuderte in ein Wohnmobil.

Ohne anzuhalten fuhr der Beamte weiter. Durch Zeugenaussagen konnten das Fahrzeug und der Fahrer ermittelt werden. Da laut Leitstelle keine Einsatzfahrt für diesen Beamten angeordnet war, ist es unklar, ob er überhaupt das Blaulicht benutzen durfte.

Aufgrund laufender Ermittlungen gibt es noch keine weitere Stellungnahme der Behörde. Sollte das Blaulicht widerrechtlich eingeschaltet worden sein, erwartet den Polizisten ein Disziplinarverfahren. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faibel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Polizist, Rätsel, Blaulicht
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2006 21:16 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht und Gesetz ? "
Sollte das Blaulicht widerrechtlich eingeschaltet worden sein, erwartet den Polizisten ein Disziplinarverfahren.
"

Wäre ein angetrunkener mit 0,4 promille verantwortlich gewesen wäre seine Existenz terstört worden....

Der arme Polizist bekommt nur ein DU - Du vom Chef...
Kommentar ansehen
06.08.2006 00:03 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ari: wenn der Angetrunkene ein Polizist gewesen wäre dann wäre auch wieder nichts passiert... ^^

Ernsthaft, ich bin gegen vorschnelle Verurteilungen. Wahrscheinlich hat der Polizist einen Fahrfehler begangen, aber wer kann das bis jetzt sicher sagen? Und selbst wenn, wer weiß ob er nicht doch einen Einsatz hatte? Erstmal abwarten, und wenn er wirklich nur widerrechtlich schnell nach Hause kommen wollte hoffen wir mal dass er seine gerechte Strafe bekommt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?