04.08.06 10:32 Uhr
 536
 

Großer Schlag für die Opernwelt: Sopranistin Schwarzkopf tot

Die österreichische Sopranistin Elisabeth Schwarzkopf starb im Alter von 90 Jahren in ihrer Wahlheimat, der österreichischen Stadt Schruns. Sie starb eines natürlichen Todes aufgrund von Altersschwäche.

Schwarzkopf wurde 1915 in Jarotschin bei Posen im heutigen Polen geboren. Sie galt neben Maria Callas als eine der wichtigsten Persönlichkeiten, welche die Opernwelt je hervorgebracht hat.

Im Oktober hätte sie den Echo-Klassik-Preis für ihr Lebenswerk entgegennehmen sollen, welcher ihr von der Deutschen Phono-Akademie verliehen wurde.


WebReporter: DorianArcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schlag, Schwarz
Quelle: tagesschau.sf.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 07:11 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon schade, sie hätte sich bestimmt gefreut, den Preis noch annehmen zu können. Schaut euch mal den Artikel an, dort wird aber auch teilweise Kritik an ihrer Nazivergangenheit laut.
Kommentar ansehen
04.08.2006 12:27 Uhr von Schwenno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das nun unbedingt ´ein grosser Schlag´ für die Opernwelt ist.. ich weiss ja nicht. Ich nehme mal an, sie hat schon sehr lange nicht mehr auf der Bühne gestanden und somit müsste die Opernwelt diesen Schlag ja schon vor einiger Zeit kompensiert haben. Sehr bewegend bzw. traurig für die ´Branche´, ja... ein Schlag, eher nicht.
Abgesehen davon würde meiner Meinung nach ´ein schwerer Schlag´ eher nach dem klingen, wie es wohl gemeint ist. Die Formulierung hier klingt so, als wäre der Opernwelt mit ihrem Tode ein ´grosser Schlag´ gelungen.. ;-)

Nix für ungut.. ist mir nur so aufgefallen..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?