03.08.06 20:33 Uhr
 2.428
 

USA: Hacker sollen FBI helfen

Auf der alljährlichen "Black Hat"-Sicherheitskonferenz in Las Vegas rief der Chef der Abteilung Internetkriminalität des FBIs, Daniel Larkin, Hacker dazu auf, gemeinsam gegen die Bedrohungen aus dem Cyberspace im 21. Jahrhundert zu kämpfen.

Als Beispiel nannte er die Möglichkeit, Informationen über geplante Terroranschläge an das FBI weiterzugeben. Larkin sagte, es seien nicht mehr die "script kiddies", die man jage, sondern Leute, die viel Geld mit ihrem illegalem Schaffen verdienen.

Ein anwesender Sicherheitsberater aus Kalifornien kommentierte, Larkins Hilferuf bestätige die Vermutung, dass das FBI nicht ausreichend gerüstet sei, um Internetkriminellen das Handwerk zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M:H:S
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Hacker, FBI
Quelle: news.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 21:32 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
um gottes willen es wird so kommen das diese spezialisten dafür eingesetzt werden um unangenehme gegner in der politik auszuspionieren um diese zu erpressen oder halt alles nur erdenkliche auszuspionieren.

die haben nix gutes vor, die nicht.
vielleicht können wir ja mal so einen wie günther wallraff reinschmuggeln.
Kommentar ansehen
03.08.2006 21:37 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers glaubt: naja wenn diese aussage vom FBI stimmen würde...
die versuchen doch nur die kontrolle über alles zu haben
wenn sich hacker drauf einlassen , sind diese doof.
Kommentar ansehen
03.08.2006 23:08 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, das böse FBI auch, wollen nur Big Brother spielen und die Harmlose Häckerchen sollen da mitmachen......
Kommentar ansehen
04.08.2006 00:17 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Dabei sind doch gerade diese Vereine vorzugsweise Ziel von Hackern.
Für jemanden zu arbeiten, verstößt außerdem gegen den Kodex.
Kommentar ansehen
04.08.2006 00:17 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trojan runs: Also der Hacker, der sich auf so was einlässt, ist nur ein typischer 23er. Die echten, sind doch schon lange im FBI gewesen ;-) und werden weiter versuchen deren Geheimnisse zu verbreiten...
Kommentar ansehen
04.08.2006 07:59 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein echter Hacker: Würde so einen Mist nie mitmachen.

Aber es gibt immer wieder geldgeile Individuen die das trotzdem tun würden.
Kommentar ansehen
04.08.2006 08:31 Uhr von MaxeL0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldgeil ? Warscheinlich würde jeder von euch der in dieser Positionist und vom FBI angesprochen wird dies tun !
Nur weil ihr hier cool sagen könnt ja das verstöhst gegen den codex .... omg Man macht das einfach aus spaß und wenn man mit spaß geld verdienen kann ist das der Traumjob... also :)
Kommentar ansehen
04.08.2006 08:57 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maxeil.0815: Wenn dich das FBI erwischt kannst du froh sein, wenn du nicht irgentjemanden erschossen hast, so wie bei Kenedy....

rf
Kommentar ansehen
04.08.2006 09:34 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker dieser Welt, vereinigt euch und gründet eine Cyber-Stasi !!!
Kommentar ansehen
04.08.2006 09:37 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maxel0815: Wir reden hier nicht von sogenannten "Script-Kiddies" oder Hobby-Computer-"Profis"...

Hacker haben tatsächlich einen Ehrenkodex. Sie suchen und finden Sicherheitslücken, entwickeln Trojaner und ähnliches.
Nicht um zu schaden, sondern um Schwachstellen aufzuzeigen.

Teilweise auch um ungerechtfertigte Kopierschutzmassnahmen der Industrie zu umgehen und so den Verbraucher zu unterstützen.

Diese Hacker machen das nicht allein aus Spass, sondern aus einer Ideologie heraus.

Es gibt natürlich einige die sowas aus Geldgier, Spass an der Freude, etc. machen. Aber das sind dann keine "Hacker".
Kommentar ansehen
04.08.2006 09:56 Uhr von stagge_therealone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grml*: der ewige streit zwische besserwisser-kiddies und kiddies die meinen hacker zu sein :)

"nein ein richtiger hacker würde sowas niiieee tun"... "ihr habt ja keine ahnung ich bin der ober macker hack0rer"...

och leute... wenn ihr keine ahnung habt... haltet doch die FRESSE!!!
Kommentar ansehen
04.08.2006 10:08 Uhr von think_twice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder hat einen preis: und solange es jemanden gibt der diesen preis zahlt, wird es immer jemanden geben der die (schmutzige) arbeit macht.

siehe politik, wirtschaft, kriminalität

und diverse groups liefern gern auch mal die anderen ans messer, und für die wird das fbi einen weg finden, um sie für sich arbeiten zu lassen.
Kommentar ansehen
04.08.2006 10:21 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001 na klar,ausserdem arbeiten hacker in ihrer freizeit in altenheimen(unentgeldlich)o.ä....an den wochenenden sind sie aktiv beim fänchen fieselschweif,ausserdem helfen sie immer den ganzen tag alten frauen ueber die strasse......wegen dem ehrenkodex,du verstehst???

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?