03.08.06 20:29 Uhr
 849
 

Vogelgrippe in Dresden nachgewiesen

Im Stadtgebiet Dresden wurde ein toter Schwan gefunden. Das Nationale Referenzlabor des Friedrich-Loeffler-Instituts hat den Kadaver untersucht und den Vogelgrippevirus H5N1 bei dem Tier festgestellt, so das Landesgesundheitsministerium.

Es wurde ein Sperrgebiet von drei Kilometern um den Fundort herum eingerichtet. Zudem wurde ein Beobachtungsgebiet von zehn Kilometern um den Fundort eingerichtet. Aus dem Sperrgebiet dürfen keine Geflügelerzeugnisse nach außen getragen werden.

Auch der Zoologische Garten Dresden liegt in dem Sperrgebiet. Aus diesem Grund bleibt das Freifluggehege geschlossen, um den Vogelbestand zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Dresden, Vogel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 20:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: Wers glaubt.

Eure Masche zieht nicht mehr.

Mfg jp
Kommentar ansehen
03.08.2006 21:11 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sperrgebiet nützt nix!! die vögel können ja trotzdem wegfliegen!!! LOL
Kommentar ansehen
03.08.2006 23:39 Uhr von Klingensturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie: du sprichst ja so als ob du den durchblick hättest.

An was glaubst du denn?

Ich glaube an den ewigen apfelstrudel.
Kommentar ansehen
04.08.2006 00:34 Uhr von touken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube auch nicht daran: Die Vogelgrippe ist was erfundenes!
Wo war das große Vogel-Massensterben, das die Medien prophezeit haben? Wo ist die Epidemie?
Ich hab schon seit langem nichts mehr von der Vogelgrippe gehört. Geschweigeden einen toten Vogel gesehen.
Ich habe mal einen Text gelesen, der war recht interessant...hier:
http://www.fitforfinalfantasy.de/...
Kommentar ansehen
04.08.2006 01:34 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so eine augenwischerei! checkt meinen link! das ist gewinn orientierte panikmache und zwar von anfang an! die wenigen reichen fettärsche die an den folgen dieser histerie verdienen (tamiflu produzenten; aktien anteilshaber etc.) freuen sich über die kreischende, kaufende masse!

Jeder der sich selbst ein bild machen möchte, dem empfehle ich diese Dokumentation mit dem Titel:

Der Vogelgrippefilm - H5N1 antwortet nicht

Download ist kostenlos und unverbindlich:

http://anonym.to/...


wissen ist macht!
Kommentar ansehen
04.08.2006 06:13 Uhr von Der_Bestrafer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt gehts wieder los, Fussball ist vorbei: Das läuft alles auf ne Zwangsimpfung hinaus.

Kann man da nicht eine Gemeinschaftsklage wegen des "VOGELGRIPPE" Betrugs machen?
Kommentar ansehen
04.08.2006 07:04 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommen wieder die ganzen intelligenten Leute, die versuchen die minderbemittelten, unmündigen und ahnungslosen Mitbürger, die brutal vom Staat unterjocht werden und von einer Verschwörung in die nächste geschubst werden.
Danke. Was wären wir ohne euch.
Kommentar ansehen
04.08.2006 11:42 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar WM rum, Bär tot, Bundestag macht Urlaub -> nix los im Land... da wird in den Redaktionen ganz unten in der Schublade gekramt:

"Was war denn dieses Jahr noch halbwegs aktuell? Richtig: Vogelgrippe!!! Ist nicht irgendwo grad ein Federvieh verreckt? Ja wirklich? Na wunderbar! Zeit für ein bisschen Panikmache!"


Es lebe das Sommerloch!

btw: Ein toter Vogel macht noch lange keine Epidemie ;-)

Kommentar ansehen
04.08.2006 12:04 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Straßenrand da liegt eine ENTE der Katastrophenschutz hat festgestellt - der Tank ist leer
Kommentar ansehen
04.08.2006 15:19 Uhr von Der_Bestrafer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stampede: Erst mal informieren vorm Dummlabern.

Es ist schon erschreckend genug, daß du nach so langer Zeit des Vogelgrippe schwachsinn, immernoch keine Zeit gefunden hast dich zu informieren.

Dabei ist es ganz einfach...geh zu einem Tierarzt und lass dir mal erklären was H5N1 ist und wofür Tierärzte das benutzen.

Ich kenne (da ich einen Hund habe) 3 Tierärzte Privat ganz gut.
Alle 3 machen sich über die
1. Vogelgrippe,
2. Impfungen,
3. JA SOGAR über den Zusammenhang von HIV und AIDS
Lustig.

Und wenn du nicht weist warum dann kuck nach...überall, nur nicht beim RKI, Robert Koch Institut. Die werden bezahlt von Impfherstellern.

Ein kleines Beispiel wie du verarscht wirst?
Das RKI sagt das wir jedes Jahr ca. 10000-30000 Grippetote haben.
Im Statistischen Bundesamt allerdings (die nicht schätzen, sondern auf den Totenschein schauen)
sind gerademal zwischen 10 und 30 Tote jedes Jahr verzeichnet und die sind noch uralt, also wahrscheinlich vorerkrankt.

Wem glaubst du denn jetzt?
Denen die auf den Totenschein schauen oder denen die ihre Medikamente und Grippeimpfungen verkaufen wollen?

Würd mich auch interessieren was das mit Verschwörung zu tun hat?
Das sind 2 Seiten im Internet...die kann jeder besuchen.
Kommentar ansehen
04.08.2006 15:20 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dresden dicht machen und abbrennen oder auch ned *fg

Kaum gibts mal nix neues zu Berichten, dann kommt wieder die Vogelgrippe ins Gespräch - wo war die nur die letzten Monate ? - Ich würde gerne mal wissen, wieviel von der Sache nun wirklich gefährlich ist - und wieviel nur Panikmache der Medien.
Kommentar ansehen
04.08.2006 18:00 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, nicht schon wieder "die" Seuche Das ist das gleiche, wie der hype vor einigen jahren in GB um BSE und KFJ. Und? Hat´s geschadet? Im gegenteil, ich ess mehr fleisch als je zuvor. Und so ein bunter vogel mit bisher nicht erklärbarem tod ist noch lange kein grund für panikmache. Ich wette in 10 jahren stellt sich heraus, dass die meisten senioren nicht an alterschwäche, sondern an "menschlicher art der vogelgrippe" gestorben sind - immer schon! Ich halte die vogelgrippe für eine ganz normale todesart unter vögeln.

Es wäre schon sehr auffällig, wenn beim einkehren der heimischen vögel allesamt "verseucht" wären und schlagartig an vogelgrippe sterben würden. Ach komm! Kann mir doch keiner erzählen...! Jeden tag sterben irgendwo vögel und wenn sie vom verseuchtem wasser trinken umso schneller...
Kommentar ansehen
04.08.2006 19:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein: jetzt geht das wieder los. Panik vor der Vogelgrippe..oh gott, wir werden alle sterben....Ich erinnere mal wieder an die Influenza
Kommentar ansehen
06.08.2006 23:16 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja im Prinzip ist die Vogelgrippe momentan absolut harmlos.....

dennoch kann durch eine passende Mutation des H5N1-Virus doch noch ein sehr gefährliches Virus entstehen, dass von Mensch zu Mensch übertragbar ist, und eine Sterblichkeitsrate von 80% erreichen wird....

wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, dann hat man Grund in Panik zu verfallen.....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?