03.08.06 16:55 Uhr
 160
 

In der türkischen Liga geht die Angst um - Manipulation auch dort?

In der Türkei befürchtet man nun einen Manipulationsskandal.

Samsunspor und Ankaragücü stehen nach einer Aussage des Samsunspor-Funktionärs Adnan Olmez im Fokus des nationalen Verbandes. Mehmet Kenal Unsal, der damalige Vizepräsident von Ankaragücü, soll für 373.000 Euro eine Niederlage angeboten haben.

Olmez lehnte das Angebot jedoch ab und verabschiedete sich wenig später. Begründung dazu war: "Ich habe mein Amt dann niedergelegt, weil ich diesen ganzen Schmutz nicht ertragen konnte".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spocht
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Angst, Liga, Manipulation
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2006 00:41 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: und sowas will in die EU

[/Ironie OFF]

spaß bei seite, ich will erst garnicht damit anfangen wie viel korruption in deutschland betrieben wird!
Kommentar ansehen
04.08.2006 03:32 Uhr von neWoutsider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geilomat: Dann sollten sie die saison mal prüfen in der Besiktas Istanbul 8 Spiele in folge u.a. sogar gegen den tabellenletzten verloren haben um noch zweiter zu werden ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?