03.08.06 15:35 Uhr
 1.847
 

Neuer Doku-Film: "638 Wege, Fidel Castro zu töten"

Der britische Sender "Channel 4" produziert einen Dokumentarfilm über die vielen vergeblichen Versuche des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Fidel Castro zu töten.

Insgesamt werden die spektakulärsten der 638 Tötungsversuche der CIA innerhalb der letzten 40 Jahren dokumentiert. Unter anderem wird zu sehen sein, wie mittels einer explodierenden Zigarre versucht wurde, sich des kubanischen Präsidenten zu entledigen.

Der letzte Versuch scheiterte im Jahr 2000, als der ehemalige CIA-Agent und Exilkubaner Luis Posada versucht hatte, Castro in Panama zu töten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Neuer, Weg, Doku, Fidel Castro
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 16:01 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luis Posada Carilles: wurde übrigens schon 1977 wegen eines Bombenanschlags auf ein kubanisches Passagierflugzeug in Venezuela rechtskräftig verurteilt (Der Anschlag von 1976 war "erfolgreich", die Bombe explodierte während des Fluges und alle Passagiere starben womit der kubanischen Fluglinie wunschgemäßg groß geschadet wurde).
Unter seltsamen Umständen, die nach Geheimdienstarbeit aussehen, gelang ihm jedoch die Flucht und er lebt heute in Florida.

Für weitere Informationen zu Posada, seine "Aktivitäten" und seine CIA-Verbindungen hat die George-Washington-Universität freigegebene Dokumente: http://www.gwu.edu/~nsarchiv/NSAEBB/NSAEBB157/index.htm
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er ist halt immer etwas schlauer: Da haben sich die dummen amis also genau 638 mal blamiert.
Na das freut einen doch.
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:24 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt: scheit es ja mit dem 639 Versuch zu klappen :D

Scheiß Diktator !
Kommentar ansehen
03.08.2006 17:24 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cia die eigentlichen terroristen: luis posada jagt ein flugzeug in die luft und alle passagiere sterben?
trotz dieser tatsache macht der amerikanische geheimdienst gemeinsame sache mit diesem mörder.
soviel dazu wie amerika zu terroristen eingestellt ist.
bin laden war einer von der cia, saddam wurde auch ausgebildet.
wenn sie nicht mehr gebraucht werden oder einen bösewicht brauchen greift die cia nochmals auf diese terroristen? zurück.
Kommentar ansehen
03.08.2006 18:56 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ferry: saddam wurde von der agency ausgebildet? soso...
Kommentar ansehen
04.08.2006 13:37 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry: wenn geschrieben wird, daß wunschgemäß der kubanischen Luftlinie durch diesen Anschlag geschadet wurde, liegt es nahe, daß dieser Anschlag bereits von der CIA in Auftrag gegeben worden ist. Insofern ist es normal, daß sie, besonders nach einem vorherigen "Erfolg", weiterhin mit ihm zusammen arbeiteten.

Zur News: selten peinlich für einen der größten Geheimdienst der Erde... *g*

@Cpt.Proton: Soso, der Tod arbeitet also mittlerweile auch im Auftrag der CIA? Ist es nicht einfach so, daß Castro mittlerweile ziemlich alt und krank ist? Irgendwann muß schließlich jeder mal sterben...

Gruß
Kommentar ansehen
04.08.2006 13:44 Uhr von neuroquila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und selsbt wenn er an altersschwäche stirbt wird die CIA behaupten ihn nun endlich umgebracht zu haben...das wird zwar keiner sagen von denen aber irgendwann wird dann ganz rien zufllig was an die öffetlichkeit gebracht "aus versehen"...ne die amis wissen ja wie man sachen manipuliert um sich selbst zu loben =)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Altkanzler Gerhard Schröder vertritt Regierung bei Trauerfeier für Fidel Castro
Kuba: Fidel Castro gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?