03.08.06 15:22 Uhr
 363
 

Bald Wahlen per SMS und Internet?

Können wir bald unsere Stimme bei Volksabstimmungen ganz bequem von zu Hause aus per SMS oder Internet abgeben?

Seit Mittwoch beschäftigen sich 100 Experten auf einer internationalen Konferenz im österreichischen Vorarlberg mit diesem Thema.

In Holland und Brasilien steht das E-Voting-System bereits jetzt schon flächendeckend zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: holiday79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Wahl, SMS
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 14:33 Uhr von holiday79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wenn die Sicherheit gegeben ist, warum nicht!? Denke mal das sich die Anzahl der Wähler dadurch auch drastisch erhöht.
Kommentar ansehen
03.08.2006 15:30 Uhr von thalamus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? bei DSDS funktionierts doch auch ganz gut mit anrufen und Simsen...

/ironie off
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:24 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derzeit absolut unrealistisch: Ich habe beruflich selber mit Wahlen zu tun und derzeit ist das Wählen per SMS oder Internet reine Utopie oder Wunschdenken einiger Politiker, die sich dadurch eine größere Wahlbeteiligung erhoffen.

Allein die Frage, wie sichergestellt werden soll, dass nur der jeweils Wahlberechtigte seine Stimme abgibt, ist noch lange nicht gelöst.
Überhaupt ist die eindeutige Überprüfung der Identität nicht gegeben.

Wer will denn sicherstellen, dass sich "Papa" nicht die Wahlbenachrichtigung und eventuelle Sicherheitsvorkehrungen seiner wahrberechtigten Sprösslinge schnappt und in deren Namen mitwählt.

Die Idee ist toll und verlockend, aber die Grundidee des Kommunismus war eigentlich auch nicht verkehrt. Es klappt halt nur nicht in der Realität ;-)
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:27 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lasst: euch weiter verarschen lol.
nur wer garnicht mehr wählt weiss das er nichts mehr falsch macht und das mein ich ernst.
wir kriegen ein paar jungs oder mädels hingesetzt zwischen denen man sich entscheiden soll ,tolle demokratie.
die leute die zur wahl stehen werden von irgendeiner lobby dorthin maneuvriert und dann tun wir alle mal so als ob wir auch was zu melden haben und klopfen uns selbst auf die schulter wenn wir richtig gewählt haben.
wir leben NICHT in einer demokratie sondern wir tun so als ob.
jeder darf seine meinung sagen solange man nicht ernstgenommen wird und das system nicht stört.
einfach lächerlich.
wenn in den usa schon wahlmaschinen eingesetzt werden, warum soll man dann überhaupt noch wählen gehen?
hier wird das doch auch schon gemacht.
aber tut ihr mal so als ob eure meinung oder "wahl" wichtig ist.
wir entscheiden nie wer an die macht kommt sondern immer nur die mächtigen.
uns wird nur alle 4 jahre das gefühl gegeben das wir ausser steuern zahlen noch was mitbestimmen können.
mitbestimmen kann man wirklich nur im kleinen rahmen in der gemeinde.
dort funktioniert eine art der demokratie.
aber sobald es grösser wird ist alles im eimer.
fraktionszwang ist so undemokratisch wie die ddr gewesen ist.
wo soll da demokratie herrschen wenn man das tun muss was die fraktion vorgibt lol?

deshalb nicht wählen gehen, egal was rauskommt es ist eh schon vorgegeben.
bush ist genauso wenig gewählt worden wie merkel.
bei merkel war es sehr deutlich denn sie hat nur
34 % erhalten.
das heisst das 66 % NICHT merkel gewählt haben.

über 50 % haben links gewählt was zwar auch nich besser wäre aber nunmal tatsache ist.
wie kann es sein das jemand regiert der von 66 % abgelehnt worden ist ???
das geht nur wenn es NICHT interessiert was das volk will.
wer von den spd wählern hätte spd gewählt wenn sie gewusst hätten das merkel regiert durch die spd ???
ich möchte damit sagen das es egal war wer gewinnt es war schon klar das merkel regieren wird.
denn die wirtschaft wollte es so und nichts anderes entscheidet über ein wahlsieg.
oder glaubt jemand das es in deutschland möglich wäre das die pds die regierung stellt?
bei der wirtschaftsmacht díe hier vorhanden ist würde kein wirtschaftsboss seine zukunft hier riskieren und dem dummen volk so eine blödsinnige entscheidung überlassen.
man braucht nur ein paar schlüsselpositionen zu besetzen und schon läuft das spiel nach den eigenen spielregeln.
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:42 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Idee... zur Konsolidierung Staatshaushaltes.

Ich stell mir nur die nächste Bundestagswahl vor - jede SMS 3,99€.

Oder im Spar-Abo; eine Bundestags- und zwei Landstagswahlen für nur 9,99 pro Legislaturperiode. Und wer sich bis zum 15.08 anmeldet bekommt die Deutschlandhymne KOSTENLOS dazu.
*GG*



Kommentar ansehen
03.08.2006 16:53 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: dein Kommentar ist dein NickName , du kannst aber alles schlecht reden,so funktioniert halt die Demokratie!. schön, nicht wahr!?

PS: .....obwohl du recht hast....
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:58 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann: Irgendwann wird es soweit sein das man über Internet seine Stimme(n) abgeben kann.
Es wird dann auch mehr abgegebene Stimmen geben.
Ob es Deutschland danach besser gehen wird wage ich aber zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
03.08.2006 21:15 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh das Problem der Geheimhaltung dabei: Heutzutage wird alles netzmäßige 100x irgendwo von irgendwem gespeichert ohne daß das ein potenzieller Wäher überprüfen könnte.
Nur bei der herkömmlichen Wahl mit Low-Tech-Zettel in der Urne hat er die Garantie daß er wirklich anonym gewählt hat.
Kommentar ansehen
04.08.2006 17:13 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cracker? Außerdem...wer will verhindern, dass jemand die Sicherheitsvorkehrungen umgeht und das Wahlergebnis so verfälscht. Natürlich man könnte ein Perfektes Sicherheitssystem entwickeln, aber das wird in den nächsten Jahren keiner schaffen. Es werden immer irgendwelche Sicherheitslücken zu finden seien.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?