03.08.06 15:43 Uhr
 356
 

Brieselang: Dreijähriger nach Atemnot verstorben

In Brieselang (Landkreis Havelland) klagte gestern ein dreijähriger Junge während des Mittagessens in der Kindertagesstätte über plötzliche Atemnot. Eine Erzieherin suchte mit dem Jungen sofort eine in der Nähe gelegene Arztpraxis auf.

Der alarmierte Notarzt sollte den Jungen ins Krankenhaus bringen. Auf dem Weg dorthin ist der Dreijährige jedoch verstorben. Die genaue Todesursache soll nun die Obduktion ergeben. Ein Fremdverschulden wird aber ausgeschlossen.

Eine Polizeisprecherin des Schutzbereiches Havelland sagte: "Es sieht nach einem tragischen Unglück aus". Die Kindertagesstätte wurde nach dem Vorfall nicht geschlossen. Man wollte so den Kindern die Gelegenheit geben, gemeinsam um ihren Freund zu trauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Atemnot
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 16:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragisch: Egal, woran der Kleine vertorben ist: Mein Beileid an die Eltern. Schlimme Sache...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?