03.08.06 14:11 Uhr
 516
 

Neue Informationen führen zur Verstärkung von Lernprozessen im Gehirn

Neue, bisher unbekannte, Informationen kann das menschliche Gehirn besser speichern, weil das Gehirn bei neuen Informationen die Lernprozesse verstärkt. Zu diesem Ergebnis kamen jetzt Forscher aus Deutschland und den USA.

Bei neuen Informationen produzieren die Nervenzellen Botenstoffe, die die Lernprozesse im Gehirn steigern. Die Forscher belegten ihre Studien auch mit praktischen Tests.

Durch ihre Ergebnisse wollen die Forscher Lernstrategien und Methoden entwickeln, um zum Beispiel Patienten mit Gedächtnisstörungen besser und effektiver helfen zu können.


WebReporter: alipop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Info, Verstärkung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 13:30 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber dauerhaft kann man das menschliche Gehirn dann auch überlasten, immer neue Informationen haben dann mit Sicherheit nicht mehr den gewünschten Effekt der Leistungssteigerung.
Kommentar ansehen
03.08.2006 23:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooh oh gott mein hirn tut gerade überlastet sein tun....
oh gott.......software error - shutdown

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?