03.08.06 15:04 Uhr
 498
 

Arztbesuche seit Einführung der Praxisgebühr um 13 Prozent zurückgegangen

Die Zahl der Arztbesuche hat sich mit der Einführung der Praxisgebühr zum 1. Januar 2004 um rund 13 Prozent verringert. Dies meldete jetzt die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf Berechnungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Seit Januar 2004 müssen für den Arztbesuch pro Quartal zehn Euro Praxisgebühr bezahlt werden. Weitere Arztbesuche im Quartal sind mit Überweisung dann allerdings kostenfrei.

Besuche beim Zahnarzt können bei einer Behandlung dennoch teilweise gebührenpflichtig sein.


WebReporter: alipop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Einführung, Praxis, Praxisgebühr
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 14:25 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Praxisgebühr ist echt der größte Müll den Deutschland je im Gesundheitswesen verzapft hat, und bisher weiß immer noch niemand genau, was mit den Einnahmen der Praxisgebühr passiert.
Kommentar ansehen
03.08.2006 15:43 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziel der Praxisgebühr: Ziel der Mehreinnahmen ist doch klar: die Kosten für die Verwaltung der Praxisgebühr decken. Logo, oder?
Kommentar ansehen
03.08.2006 15:48 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Folgen der Praxisgebühr: Mehr verschleppte Krankheiten...
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:15 Uhr von andreyxz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die folgenden Behandlungen werder teurer: Krankheiten werden verschleppt und dementsprechend später für DIe Kassen teurer.

Letztendlich sollten ja dadurch auch die Beiträge sinken aber mittlerweile sind die doch wieder wie vor der Erhöhung.
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:20 Uhr von MI-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo: Und das ist nicht ironisch gemeint.

Diese Massnahme scheint also zu greifen.
Und die Deutschen sind anscheinend auch nicht kränker als sie vorher waren.
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:22 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Die Leute gehen also jetzt nur noch zum Arzt, wenn sie müssen. Die Maßnahme greift, das Sozialsystem wird entlastet.
Kommentar ansehen
03.08.2006 17:07 Uhr von tbl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MI-Ka: Du scheinst nicht das Ausmaß zu sehen!

Die Menschen gehen weniger zum Arzt, dadurch wird der allgemeine Gesundheitszustand schlechter. Die Kosten werden in den kommenden Jahren steigen, weil die Verschleppung von Krankheiten schlimmere Krankheiten nach sich ziehen und dies teurer ist, als eine prompte Behandlung.
Kommentar ansehen
03.08.2006 17:28 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann keiner von uns abschätzen wie viele Simulanten unter den Patienten waren und wie viele warten und die Krankheit verschleppen. Ob sich das rechnet wissen nur die Krankenkassen...

Und ich muss sagen beim HNO Arzt war letzt die Hölle los .. von 13% weniger war nichts zu spüren und ich war jeden Tag da wegen einer üblen Entzündung im Ohr. Sein Kommentar zu meinem Ohr "Ach Du scheiße das muss weh tun" ;) Und so war´s auch hehe ... Blut und Bakterien im Ohr sind nicht lustig. Wie auch immer, ich muss die Gebühr zum Glück nicht zahlen.
Kommentar ansehen
03.08.2006 18:45 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso tbl, und du weisst das.
Muss schön sein, allwissend zu sein.
Gibt es irgendwelche Beweise oder Statistiken für deine Behauptung.

Ich kann auch einfach so behaupten, dass 15% der Arztbesuche aus Langweile stattfinden, oder dass einige Arztbesuche mit ein klein wenig gesundenm Sachverständnis vermeidbar sind, weil die Apothekerausbildung in Deutschland über das Entziffern von Ärztehandschriften hinausgeht.
Kommentar ansehen
03.08.2006 20:34 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blablabla: Es sollten sogar mind. 20 Euro pro Quartal sein.
Mal ehrlich, wozu gibt es sowas wie ein Immunsystem?
Aber klar, wenn einem z.B. durch die Werbung andauernd eingetrichtert wird, dass man krank ist dann wundert es mich nicht, dass die hypochondrische Masse wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt rennt.
Kommentar ansehen
03.08.2006 20:47 Uhr von justitia80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ärzte: sind der lezte müll. ich geh selten zum arzt, aber diesmal musste ich leider einen aufsuchen. ich muss nachts 5 mal pinkeln, aber der arzt konnte natürlich nix finden und bis heute hat sich an meiner situation nix geändert. war bei verschiedenen ärzten, bringt alles nix, die wohlen nur kohle scheffeln...
Kommentar ansehen
03.08.2006 20:54 Uhr von Giftzwerg66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also ich denke auch, dass viele krankheiten verschleppt werden, weil man nicht bereit ist oder nicht in der lage ist die gebühr zu zahlen.

ich selber bin hartzIV empfänger und muss mir mein geld mehr als gut einteilen. ich brauche jedeoch alle 3 monate neue verschreibungspflichtige tabletten für bluthochdruck und was mache ich? ich versuche mich immer irgendwie übers quartal zu retten, indem ich schon nur noch alle 2 tage eine tablette einnehme.

ist das sinn der sache? die folgen wären deutlich höher für die kassen als wenn sie zb für chronisch kranke die gebühren zb um die hälfte senken bzw wegfallen lassen würden.
Kommentar ansehen
03.08.2006 22:29 Uhr von tunisiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
praxisgebühr ist schrott: ich zahle im monat ca. 190€ krankenversicherung und die verlangen noch 10 €. eine bitte an alle rentner ein arztpraxis ist kein senioren treff
Kommentar ansehen
04.08.2006 04:17 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
um eines klar zu stellen die praxisgebühr ist keine...

warum?

weil das geld an die krankenkasse geht, deshalb ist die namenswahl völliger unsinn!
Kommentar ansehen
06.08.2006 23:20 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja also ich muss des öfteren zum Zahnarzt.....

ich bin nämlich zahntechnisch ein Risikopatient, und muss 4x im Jahr zum Zahnarzt ...davon wird 2x eine professionelle Zahnreinigung gemacht und 2x Zahnstein entfernt...

und das geht richtig ins Geld....das sind alles in allem ungefähr 320 Euro, die ich jedes Jahr dafür zahle....

vor ein paar Jahren war das noch alles sehr viel billiger!!!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?