03.08.06 13:37 Uhr
 2.395
 

Jason Rhoades im Alter von nur 41 Jahren verstorben

Der amerikanische Künstler Jason Rhoades ist am Dienstag dieser Woche im Alter von 41 Jahren verstorben. Rhoades starb an Herzversagen, sein Tod kam für Freunde und Kollegen plötzlich und überraschend.

Hanna Schouwink von der New Yorker Galerie David Zwirner bezeichnete den Tod des für seine Rauminstallationen bekannt gewordenen Künstlers als einen unglaublichen Verlust für die Kunstwelt.

Die Werke Rhoades wurden verstärkt auch in Europa gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, Jahr, Alter
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor
Geflüchtete Schriftsteller veröffentlichen auf einer deutschen Online-Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 12:41 Uhr von alipop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tod ist natürlich immer etwas sehr sehr schlimmes, aber 41 Jahre ist doch noch nun wirklich kein Alter! Mein herzliches Beileid an die Hinterbliebenen.
Kommentar ansehen
03.08.2006 13:44 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: hast du nicht "Künstler" oder Ähnliches mit in der Überschrift geschrieben? Nur der Name sagt doch 0 aus.
Kommentar ansehen
03.08.2006 14:28 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
41 Jahre: ist in der Tat nichts.

Ich persönlich kenne den Künstler nicht, vielleicht hat er ein recht exzessives Leben geführt, so das dann irgendwann der Herzkasper kam? Oder er hatte einen Hitzschlag erlitten (wäre bei der gegenwärtigen Hitze in NY auch vorstellbar?). Wir wissen es nicht.
Kommentar ansehen
03.08.2006 14:43 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und wer ist das??? kenn ich nicht... sehr interessante News...
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:56 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herzversagen ist glaub ich nur ein nettes Wort für "durch Drogen zerstörter Körper wollte nicht mehr"


greetz...BO!
Kommentar ansehen
03.08.2006 18:48 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Zum Glück erklärt die Quelle sehr ausführlich wer Jason Rhodes war. Schade, daß du nicht näher auf die Projekte / Installationen des Mannes eingegangen bist. Platz hättest du dafür schließlich gehabt.
So wie die News hier vorliegt könnte es auch ne traueranzeige in der zeitung sein.

Und am Rande: die Rubrik "Performance" halte ich für falsch gewählt.
Kommentar ansehen
04.08.2006 11:32 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mysteriös Ich seh das so wie KingBO. Künstler neigen bekanntlich dazu, ihr Bewusstsein durch den Konsum von berauschenden Mitteln zu erweitern - um es mal nett auszudrücken.
Wenn ein 41-jähriger (anscheinend gesunder) Mensch überraschend an Herzversagen stirbt, dann riecht das doch schon gewaltig nach Drogenmissbrauch.

btw: Mit dem Namen kann ich persönlich auch überhaupt nichts anfangen und die News bringt leider nicht wirklich Licht ins Dunkel. Die Quelle ist dafür sehr ausführlich und für Interessierte auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar ansehen
08.08.2006 07:57 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt wie es kommt.

Makaber aber zutreffend.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?