03.08.06 13:10 Uhr
 101
 

Fußball/HSV: De Jong darf erstes Spiel in der Bundesliga mitspielen

Nach seiner Roten Karte wegen groben Foulspiels im Halbfinale des Liga-Pokals ist der Niederländer Nigel de Jong vom Bundesligist Hamburger SV für das erste Saisonspiel der Bundesliga gegen Arminia Bielefeld nicht gesperrt.

Allerdings wurde De Jong vom Sportgericht des DFB wegen des Fouls für zwei Spiele im Liga-Pokal gesperrt und wegen Schiedsrichterbeleidigung zu 1.000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Da Spieler und Verein nicht in die Berufung gehen, ist das Urteil rechtskräftig.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Bundesliga, Hamburger SV
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 12:15 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem hier bei shortnews schon abwägige Verschwörungstheorien gegen den HSV geäußert wurden, werden sich jetzt wohl alle wieder ein wenig beruhigen, zumal man ja auch abwarten muss, ob der HSV sich in den nächsten Jahren wieder für den Ligapokal qualifiziert.
Kommentar ansehen
05.08.2006 12:13 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon lustig: das de jong nicht fuer die bundesliga gesperrt ist, aber ist schon richtig das er fuer den ligapokal gesperrt wurde, denn wenn er wechselt fehlt er dem neuen team ja auch gleich, wenn die sich qualifieziert haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?