03.08.06 09:21 Uhr
 121
 

Israel: Offensive im Libanon wurde weiter ausgedehnt

Nachdem die Waffenruhe in der Nacht zum Mittwoch zu Ende gegangen war, begann Israel damit, seine Militäroffensive im Libanon weiter auszudehnen. Dabei stießen die militärischen Kräfte auch zum ersten Mal weit nach Norden vor.

Während sich im Süden des Libanon bis zu 6.000 israelische Soldaten schwere Gefechte mit der Hisbollah-Miliz lieferten, stieß eine Kommando-Einheit mit Hilfe von Kampfhubschraubern in die Stadt Baalbek, 100 km nördlich von Beirut gelegen, vor.

Ministerpräsident Olmert hält währendessen laut einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters an der Offensive fest. Die Kämpfe würden so lange anhalten, bis eine internationale Friedenstruppe im Libanon eingesetzt werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse_james
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Offensive, Libanon
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.08.2006 02:29 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt sind schon 3 Wochen ins Land gegangen und außer das immer mehr Menschen ihr Leben verlieren hat der Krieg noch nichts verändert/bewirkt.
Kommentar ansehen
03.08.2006 10:37 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waffenruhe? Wurden in den vergangenen Tagen nicht trotzdem Schüsse abgegeben?
Kommentar ansehen
03.08.2006 11:57 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens: Die Waffenruhe fing Montag an und endete zu Mittwoch.

Das sogar beide Seiten sich nicht dran hielten ist ja bekannt.
Kommentar ansehen
03.08.2006 11:59 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Hiermit poste ich in einem angehenden epischen +100 Thread!
Kommentar ansehen
03.08.2006 12:08 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Beide Seiten?
War da nicht was das es in Israel Explosionen gab, diese dachten es wären Libanesische Raketen und haben zurückgefeuert, wobei sich später herausstellte das gar kein Angriff stattgefunden hat sondern das nur irgendwas anderes in die Luft geflogen ist??
Kommentar ansehen
03.08.2006 12:19 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens: "War da nicht was das es in Israel Explosionen gab, diese dachten es wären Libanesische Raketen und haben zurückgefeuert, wobei sich später herausstellte das gar kein Angriff stattgefunden hat sondern das nur irgendwas anderes in die Luft geflogen ist??"

Das diese Explosionen keine Angriffe waren weiß ich selbst, ich hab diese News schließlich auch verfasst *g*

Aber "2 Tage realitver Ruhe" besagen nicht das nur Israel weiter angriff.
Aber das ist jetzt sowie so egal, da der Krieg weiter geht.
Kommentar ansehen
03.08.2006 13:54 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witz? ´´Die Kämpfe würden so lange anhalten, bis eine internationale Friedenstruppe im Libanon eingesetzt werde.´´

Wieso, brauchen die neues Kanonenfutter? ?ch glaube die UNO-Truppen bringen da keine 10 Pferde mehr hin...
Kommentar ansehen
03.08.2006 16:59 Uhr von Hated_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: doch eines hat es leider sehr wohl bewirkt: die hisbolah erfreut eines zuspruchs wie schon lange nicht mehr! genau was israel unter andrem auch wollte!
Kommentar ansehen
03.08.2006 21:12 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hated_one: Da du nicht Israel bist kannst du nicht damit argumentieren das israel DAS will !

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?