02.08.06 19:15 Uhr
 133
 

Massenkeulung nach Vogelgrippeverdacht in den Niederlanden

Im niederländischen Voorthuizen werden seit heute Morgen rund 25.000 Hühner auf einem Bauernhof vorsorglich getötet. Das Landwirtschaftsministerium vermutet dort einen Ausbruch der milden Vogelgrippevariante H7.

Rund 40 Kilometer davon entfernt liegt der nordrheinwestfälische Kreis Borken. Hier macht man sich noch keine Sorgen, weil keine Verbindung nachgewiesen wurde. Indes haben die niederländischen Behörden einen Sperrbezirk angeordnet.

Einen ähnlichen Fall geb es in den Niederlanden im Jahr 2003, 31 Millionen Tiere waren vorsorglich getötet worden. Das Virus soll allerdings nicht auf Menschen übertragbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Niederlande, Vogel, Masse
Quelle: www.wmtv-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?