02.08.06 18:14 Uhr
 2.439
 

Österreich: US-Army sucht nach im Zweiten Weltkrieg vermissten Bomberpiloten

27 Soldaten der US-Army sind in Niederösterreich, um zwei vermisste Bomberpiloten zu suchen, die im Zweiten Weltkrieg mit ihrem B-17-Bomber bei Vöstenhof getroffen wurden und abgestürzt waren.

Fünf Besatzungsmitglieder des am 10. Mai 1944 abgestürzten US-Bombers konnten sich damals retten, drei wurden tot geborgen und zwei sind verschollen. Der Suchtrupp gehört einer Spezialeinheit an, die weltweit nach unauffindbaren US-Soldaten sucht.

In Österreich löste das Auftauchen der US-Amerikaner in Uniform Diskussionen aus. Es war nicht klar, ob die US-Soldaten uniformiert in Österreich operieren dürfen. Es wurden aber eine Erlaubnis dazu und eine Grabungsbewilligung offiziell erteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Österreich, Bombe, Weltkrieg, Army
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 18:00 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die nichts anderes zu tun? Anscheinend nicht und die US-Amerikaner sorgen leider immer wieder für neue Arbeit für diese Spezialeinheit
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:37 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Was ist denn das fürn bescheuerter Kommentar. Fragst du auch die Jungs vom Roten Kreuz oder die tausende Witwen die immer noch auf irgend ein Zeichen /Überrest ihres in Russland oder sonstwo gefallenen Angehörigen hoffen, ob sie nix besseres zu tun haben?

Naja...aber im Nachsatz mal wieder US-Bashing. Kann man dir ja fast wünschen das du auch spurlos verschwindest und kein Schwein das interessiert... :P
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:48 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: das war von mir sicher etwas zu verniedlicht formuliert. Aber muss es denn immer so weitergehen, mit von Menschen gemachten Kriegen und diesen Folgen? Das stand zwischen den Zeilen meines Kommentars.
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:59 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sind aber früh dran mit suchen!!! wenn man bedengt, das der krieg schon seit über 60 jahren vorbei ist, dann müssen diese ehemaligen bomberpiloten jetzt mindestens 80 (oder älter) sein!! falls die den absturz überhaupt überlebt hatten, dann hätten die doch wahrscheinlich irgendwann einmal ihre familien in den usa kontaktiert. auch wenn sie in österreich geblieben wären....
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:22 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gatito: So wie ich das verstehe suchen die Amis in Österreich nach zwei Leichen, die irgendwo vielleicht noch am Fallschirm im Baum hängen bzw. nach zwei Gräbern ohne Namen.
Und nicht nach zwei Veteranen, die es sich damals in Nazi-Österreich gemütlich gemacht und Familien gegründet haben.
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:36 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwörungstheorie: Vielleicht werden sie auch in geheimen Lagern von den Östereichern gefangen gehalten und gefoltert?
Mit Mozartkugeln und Donauwalzer?
*g*
Kommentar ansehen
02.08.2006 21:41 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hady: "Und nicht nach zwei Veteranen, die es sich damals in Nazi-Österreich gemütlich gemacht und Familien gegründet haben."

...oder versteckt im Wald leben.
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:03 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal, daß die den Vermißten nicht finden werden. Wahrscheinlich gerade vor einer Woche gestorben oder unter anderem Namen seit über 60 Jahren wieder in den USA.......
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:43 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh oh: Also für mich steht eindeutig fest: Österreich hat 2 US-Soldaten entführt. Die USA hat schon 5 ihrer Flugzeugträger ins Mittelmeer verlegt. Immer wieder erreichen neue US-Truppen Rammstein, um über Süddeutschland die Bodenoffensive zu beginnen. Man wird Österreich bombadieren, und wenn nötig einnehmen, falls die 2 Soldaten nicht sofort freigelassen werden und alle Terroristen sich selbst das Leben nehmen.


hmpf... nee, also im ernst: ich finde, die fangen reichlich spät mit der suche an... aber wenn´s was bringt... warum nicht, sollen sie halt die alpen umbuddeln.
Kommentar ansehen
03.08.2006 00:09 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@glob3: Rammstein ist ne Band.

Der Airport heißt Ramstein ;)

ich wohn 4km davon weg ;)
Kommentar ansehen
03.08.2006 00:23 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sou, siehste, ich wohn etwas weiter weg ;)

natürlich meinte ich nicht die band :)
Kommentar ansehen
03.08.2006 10:58 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: meinst Du das ernst?
verlier mal einen angehörigen oder freund (egal durch was) und dann weißt du nicht mal ob er noch lebt oder schon vor 60 jahren gestorben ist. das ist qualvoller als zu wissen, dass derjenige ins gras gebissen hat, weil du nie loslassen kannst.
Kommentar ansehen
03.08.2006 23:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja eigentlich ganz interessant, was aus den Piloten geworden ist... besonders für die Angehörigen bzw. Nachfahren:-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:50 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal davon: abgesehen das der krieg erst seit dem zusammenschluss mit den neuen bundesländern offeziell beendet ist ... sind sie wirklich früh dran mit suchen ...
im übrigen hätt ich mich als bomberpilot der us army auch nichmehr nach hause getraut .. da isses im ösiland sicherlöich angenehmer ...
Kommentar ansehen
18.08.2006 12:54 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir in der Nähe, haben sie auch vor ca. 1 Jahr einen US-Piloten ausgebuddelt. Der Jagdflieger wurde 1945 durch einen Flakvolltreffer vom Himmel geholt. 20 m tief lag das Flugzeug im Ackerboden. Der Pilot war aber nicht mehr drinn.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?