02.08.06 14:34 Uhr
 119
 

Indien: Schulbus mit 40 Kinder in Kanal gestürzt - bisher acht Tote geborgen

Im Bundesstaat Haryana in Nordindien ist am Dienstagmorgen ein Schulbus in einen Kanal gestürzt. An Bord des Busses waren mehr als 40 Kinder.

Indische Nachrichtensender berichten, dass inzwischen acht Kinder nur noch tot aus dem Wasser geholt werden konnten. Weitere 20 bis 36 Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren werden noch vermisst.

Die Nachrichtenagentur PTI berichtet anderslautend, dass lediglich nur noch fünf der Kinder vermisst werden. Ursache für den Unfall soll ein Eselskarren gewesen sein, dem der Busfahrer ausweichen wollte.


WebReporter: Flying-Eagle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Indien, Kanal, Schulbus
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 15:00 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann warten: wir mal ab, wieviele kinder es tatsächlich sind.
Im endeffekt egal, jedes einzelne ist schon zuviel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?