02.08.06 13:25 Uhr
 195
 

Nach Bombenfunden im Regionalexpress: Polizei bittet um Mithilfe

Nach dem Fund zweier Kofferbomben in RE-Zügen in Koblenz und Köln hat die Polizei nun eine Flugblattaktion gestartet: In den Zügen der Linie RE1 zwischen Aachen und Hamm werden Handzettel mit Bildern der gefundenen Koffer verteilt.

Davon erhoffen sich die Beamten, Rückmeldungen zu erhalten, wer die Koffer mit den Bomben in den Zügen zurückgelassen hat. In besagtem Koffer im NRW-Express befanden sich eine Flasche mit Gas, drei Benzinflaschen und ein Zünder.

Mit dem Regionalexpress 1 reisen täglich tausende Berufspendler, mit dem Schwerpunkt im Bereich des Ruhrgebiets und im Bereich um Köln und Düsseldorf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mattes_Kupsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bombe, Region
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 14:16 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viedoaufzeichnung: kann man nicht einfach auf den videoaufzeichnungen der bahnhöfe nachschauen wer mit dem koffer eingestiegen ist?!
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:01 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: sollte man annehmen das das geht, aber vllt wurde ja da ausnahmsweise mal nicht gefilmt
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:53 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kameras in kleinen Bahnhoefen? Zugegeben, ist schon ne Weile her dass ich in DE war...
aber kleine Regionalbahnhoefe die ja oft nicht mal mehr
als ein Bahnsteig in der Pampa sind haben doch sicher
nicht alle Kameras, oder?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?