02.08.06 13:18 Uhr
 496
 

Großbritannien: Kinder festgenommen, weil sie auf einen Baum geklettert sind

Weil sie auf einen Baum geklettert sind um ein Baumhaus zu bauen, wurden in Halesowen drei Kinder im Alter von zwölf Jahren für zwei Stunden festgenommen. Die verängstigten Kinder gaben zu, einige lose Äste abgebrochen zu haben.

Obwohl keines der Kinder bisher schon straffällig geworden ist, wurden von ihnen DNA-Proben genommen, die nun fünf Jahre gespeichert werden. Die Eltern der Kinder zeigten sich empört und verurteilten die Aktion der Polizei als übertrieben.

Die Polizei erklärte, man habe auf Beschwerden aus der Bevölkerung wegen zunehmenden unsozialen Benehmens reagieren wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M:H:S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Großbritannien, Baum
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 13:36 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott: da haben die Cops aber einen dicken Fang gemacht. Respekt den Inselaffen...
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:36 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten noch für 2-3 Jahre einsperren, damit sie merken wie was sie angestellt haben.

[/ironie]
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:47 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So´n Blödsinn: Später müssen die Kid´s viel Geld für so etwas ausgeben. Das nennt sich dann Erlebnispädagogik oder noch später Managertraining.

http://www.hochseilgarten.com/
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:05 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehts noch?!? Sind die Polizisten als Kinder nicht gerne auf Bäume geklettert?! HALLO?!

Man merkts die Gesellschaft wird immer kinderfeindlicher.
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:04 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: hier aber auch. du bekommst mit 10 hunden eher eine wohnung als mit kind.
mal ganz zu schweigen von den netten personalchefs ala "wir können sie leider nicht einstellen, sie müssen sich doch um ihr kind kümmern, ausserdem kanns ja krank werden"
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:05 Uhr von bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt: wohl an der Hitze, die in GB grade herrscht.

Hasta Luego
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:29 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UK wird totalitärer Staat: Die Meldung paßt zu den Entwicklungen der letzten Jahre. Unter dem Deckmantel der Verbrechens- und Terrorismusbekämpfung wurde nicht nur ein Überwachungsinstrumentarium etabliert, sondern auch ein flankierendes Law&Order-System:

>>
Einmal fluchen und ab ins Gefängnis
Wie England sich gegen Rassismus und die allgemeine Verrohung mit der "Anti Social Behaviour Bill" stark macht
...
Und die Liste der Verstöße ist lang, beinhaltet unter anderem "Littering" (das Hinterlassen von Müll), Betteln, Ruhestörung oder Belästigung durch das Bilden von größeren Gruppen. So werden der englischen Polizei nicht nur erweiterte Befugnisse gegeben um selbst Kleinigkeiten als "Anti Social Behaviour" zu betiteln und entsprechend zu ahnden, benachteiligte Familien werden auch zudem noch Geldstrafen entgegensehen, sollten die "lieben Kleinen" beispielsweise den Nachbarsjungen beschimpfen.
...
<<
http://www.heise.de/...

>>
Kinder von Straftätern sollen vom Kindergartenalter ab erfasst und überwacht werden

Die britische Regierung ist nicht nur höchst aktiv im Krieg gegen den Terrorismus im Inland und im Ausland, sondern setzt im Inneren auch auf eine starke Law-and-Order-Politik. Sicherheit soll dem Land und den Bürgern verschafft werden
<<
http://www.heise.de/...


>>
Isolationszellen für Schüler

Die britische Regierung will in Weiterführung des Kampfs gegen anti-soziales Verhalten nun auch gegen die "Kultur der Respektlosigkeit" bei der Jugend vorgehen
http://www.heise.de/...
<<
Kommentar ansehen
02.08.2006 17:20 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das für eine Polizei? Mit dem Anti-Social Behaviour Act, sollten eigentlich Dinge wie öffentliche Ruhestörung, Gewalt(Hooliganism), Waffen- und Drogenbesitz uvm, bekämpft werden. Es gibt tatsächlich, wie in Deutschland, eine neue Generation, die Sozialverhalten kaum oder garnicht gelernt hat. Allerdings hat die dortige Polizei den Erlaß wohl vollkommen falsch verstanden, wenn sie Kinder wegen Baumkletterei verhaften. Wären es meine Kinder dort gewesen, dann hätte eben diese Polizei inklusive Führung sich warm anziehen können. Vielleicht passiert das noch.
Kommentar ansehen
02.08.2006 22:58 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das: klingt so krank ich kann es gar nicht fassen. Wer erlässt denn bitte solche Gesetze? GB ist ja anscheinend schon heute der perfekte 1984 Überwachungsstaat geworden.

Mag ja sein das in bestimmten Bereichen härter durchgegriffen werden muss aber spielende Kinder verhaften? Und in eine Gendatenbank einspeisen ... das ist doch echt nur krank.
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:35 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Der arme Baum kann sich ja nicht wehren; dafür gibt es halt die Polizei.......

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?