02.08.06 10:31 Uhr
 4.070
 

Boston: Schwangere stirbt während Baseball-Spiels - Baby konnte gerettet werden

Die 29-jährige Denise Q. aus Schenectady war im siebten Monat schwanger und wollte sich am Wochenende in Boston ein Baseball-Spiel der Red Sox ansehen.

Nach Angaben der Ärzte brach die Frau auf der Tribüne zusammen und starb - ob die Hitze daran Schuld ist, ist unklar. Das Baby konnte gerettet werden. Am Wochenende wurde in Boston ein neuer Hitzerekord gemessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Baby, Schwangerschaft, Schwan, Boston, Baseball
Quelle: www.fox23news.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 10:36 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die formulierung: ist ja eher suboptimal

die ganze Sache ist aber schon heftig, vor Allem,wenn das Wetter schuld sein soll
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:43 Uhr von Mike Adore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wetter? Okay vorweg, es ist wirklich schlimm. Aber das Wetter in den USA ist im Moment bei 37 Grad. Das hatten wir auch in den letzten Wochen. Bei uns war kein Notstand ausgebrochen.


Na ja die Amis, kommen mit der Hitze wohl nicht so klar wie wir. Aber als ich den Titel gelesen haben dachte ich zuerst das sie von einem Ball getroffen wurde oder so.
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:45 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: spielt auch nicht Baseball wenn man hochschwanger ist.
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:52 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Es heisst "ansehen". ^^ Vom Mitspielen war nie die Rede. Also ich denke auch nicht dass der Tod hitzebedingt war.
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:55 Uhr von Serenity74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie war nur: Zuschauerin @ vst, keine Spielerin.
Könnte ja durchaus sein, dass die Hitze in Verbindung mit der fortgeschrittenen Schwangerschaft zum Tod geführt hat.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:08 Uhr von x-tina160
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich spiele selber (softball ist eine etwas abgewandelte art von baseball)und ich würde noch spielen wenn ich hochschwanger wäre
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:30 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lmao: also wenn ich mir so manche deiner höchst kritischen und dennoch meistens [edit] bewertungen (bzw. deren begründungen) bei anderen autoren ansehe und dann widerrum deine news lese, wird mir einiges klar..
lächerlich, nicht mal der titel ist brauchbar.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ironietags vergessen: entschuldigung.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:20 Uhr von DarkMajesty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: hättest mehr schreiben können, finde ich.

Heftig, aber bissl leichtsinnig sich in dem Zustand dem Wetter so auszusetzen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:22 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DarkMajesty: Was hätte ich denn mehr schreiben sollen? Schon die Quelle gesehen?

Mehr steht in der News nicht drin in der Quelle. Den dritten Abatz in der Quelle hätte ich nicht mal nehmen dürfen, da dort ein Spendenaufruf für das Baby getätigt wird.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:55 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*kopfschüttel*: Was soll man sagen? Wer im siebenten Monat während einer Hitzewelle in ein Stadion zum Baseball geht, der ist ja im Kopf nicht ganz klar. Dass sie gestorben ist und dass das Kind nun ohne Mutter aufwächst, tut mir leid. Aber ansonsten hat sie wohl ihren Tod leichtsinnigerweise selbst verschuldet. Und falls da noch ein Ehemann oder Verwandte dabei waren, für die müsste man die Sippenhaft wieder einführen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:53 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mike Adore: Du warst wohl noch nie in Boston. Denn dann wüsstest Du, dass die humidity, also Luftfeuchtigkeit, subtropische Qualität erreichen kann. Dann will ich dich da mal sehen, wie du als Deutscher den Amis zeigst, wie man bei knapp 40 Grad im Schatten und 100% Luftfeuchtigkeit auch nur annähernd eine halbe Stunde ohne Probleme sich draussen aufhalten kann...

@topic: trotzalledem sehr verantwortungslos...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?