02.08.06 09:33 Uhr
 806
 

Sommer-Rabattschlacht bei Autos - Hersteller folgen Marktdruck in Deutschland

Bisher war man es gewohnt, im Frühling oder Herbst bei Autokäufen in den Genuss von stärkeren Rabatten zu kommen. Doch nun lassen sich die Hersteller zu einer Rabattschlacht in Deutschland im Juli und August hinreißen.

Privatkunden können 30 Prozent Nachlass bekommen, meint Fachexperte Ferdinand Dudenhöffer von B&D Forecast. Volkswagen, Opel und Ford sowie wie Fiat, Citroen, Peugeot und Renault locken mit Incentive-Programmen.

Deutschland nähert sich in Bezug auf Rabatte und Prämien immer mehr den USA an. Da nur 46,5 Prozent der Käufer im Jahr 2006 Privatkäufer waren, herrscht starker Marktdruck. Zu Listenpreisen würden Autos nie mehr verkauft werden, so Dudenhöffer.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Auto, Markt, Sommer, Hersteller, Rabatt
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 11:14 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notfalls werden die Listenpreise angehoben: "Ein Opel Corsa, Listenpreis 100.000 Euro, hier mit 75% Rabatt..."
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:48 Uhr von Vierm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autopreise: @Tasko

das wird hier in Germany dann auch keiner merken!!

Denn wo man für ein Auto der Unteren Mittelklasse 20.000 Euro!! (das sind fast 40.000 DM!!!) zahlt......

Eines ist sicher: Ohne Firmen-Leasing waäre das Thema Autohersteller längst erledigt. Und nicht zu vergessen: Wer zahlt FirmenLeasing??? Der Steuerzahler! Du und ich!

Ciao
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:24 Uhr von blauerfuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerikanische Verhältnisse: Was ne Labertasche, dieser Dudenhöffer ( der aus dem Fernsehen .-)). War der schon mal drüben, kennt der den Verkauf in Amiland ? Anscheinend nicht. Was da drüben an Rabatten, Prämien, Service und Inklusivleistungen sind, da können wir hier in Deutschland in 100 Jahren noch von träumen.
Rechenbeispiel:
Neuwagenpreis = 25000Teuro
30% Rabatt = 7500Teuro

So, ich will das Geld nicht bar oder Preissenkung, nein, ich machs dem Händler leicht. Für den Gegenwert nehme ich nur Navigation, Fernsehen, Monitore in den Kopfstützen, Endstufen und Lautsprecher für DolbyDigital und 18 Zoll-Felgen mit Reifen. Summasummarum ca.5000Teuro. Spart also noch dabei.

Jetzt soll der mir mal einen Händler in ganz Europa zeigen, der das macht, geschweige denn in Deutscland.
Ich lach mich weg.

Mfg Manni
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:31 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blauerfuchs: So ging es mir mit meinem Auto. Ich habe Listenpreis gezahlt, hatte aber dafür Vollausstattung mit DVD-Navi und Standheizung usw.
Kommentar ansehen
04.08.2006 09:38 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem egal ob rabatt oder nicht die preise fuer ein kleines neues auto sind astronomisch. wenn unser kleines auto im eimer ist, wars das! 15.000eur fuern polo z.b. sind fuer uns unsummen, selbst 10.000eur sind sehr viel geld.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?