02.08.06 10:18 Uhr
 5.992
 

NASA beweist: Spinnen spinnen unter Drogeneinfluss

Forscher der NASA haben jetzt in einer experimentellen Serie herausgefunden, dass sich Radnetz bauende Spinnen nach dem Konsum von Drogen seltsam verhalten. Ihre sonst so bewunderungswürdige Webkunst ging verloren und sie machten nur noch Ausschuss.

Nach dem Genuss von Cannabis verloren die Spinnen anscheinend ihre Aufmerksamkeit kurz nach dem Beginn des Netzbaus und sie wollten dann nicht weitermachen. Sie waren wohl zu relaxed, um ihre Aufgabe zu vollenden.

Im Gegensatz dazu, hatte das Amphetamin Benzedrin ganz andere Auswirkungen. Mit aller Eile, allerdings sehr schludrig, erstellten die Spinnen löcherige Netze. Das Resultat der Arbeit unter Koffeineinfluss kann man nur als katastrophal bezeichnen.


WebReporter: radiojohn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, NASA, Spinne
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 09:35 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch für Nicht- Arachnophoben interessante Artikel werden in der Quelle ausführlich dargestellt. Der Originaltitel dieses Berichts lautet übrigens: "Wenn Spinnen stoned sind"
Allfällige Ähnlichkeiten mit menschlichen Verhaltensmustern werden natürlich von mir entrüstet verneint.
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:32 Uhr von MrWichtig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut: Ist doch nun schon seit Jahren bekannt das Spinnen ihre Netze nicht mehr rund bauen können wenn Sie unter Drogeneinfluss stehen. Es gab da auch mal eine schöne Schautafel drüber, weiß nur nicht mehr wo.
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:32 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich: wies kommt :D
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:34 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mal einen "Künstler" gekannt: der konnte ganz toll Wände anmalen, sah hinterher aus wie Marmor.
Dann sollte er das in einem Laden ebenso machen, hat dabei aber umäßig gekifft, das Ergebniss sah absolut zum Kotzen aus.
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:34 Uhr von kollegeahmed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochwichtige Forschungsergebnisse die man sicherlich direkt auf den Menschen übertragen wird.
nach dem motto der Mensch ist ja auch nur ein Tier, zumindest in der westlichen Forschungswelt! Shit!
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:40 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun,wenn der Mensch: ein Tier wäre, dann würde es nicht so viel Leid auf der Welt geben. Dann würden die Israelis den Libanon nicht terrorisieren, das World-Trade-Center würde noch stehen, falls es überhaupt gebaut worden wäre :)
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:48 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt aber lustig :) siehe hier http://www.myfunlink.de/...

... und hier http://www.gymnasium-marktbreit.de/...

und schließlich hier http://www.aol.de/...
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:23 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Blödsinn Wer wird denn dafür bezahlt um sowas rauszufinden?

Ein Tier wird (unfreiwillig) durch berauschende Stoffe in seiner natürlichen Art eingeschränkt bzw. beeinflusst.
Was für eine Überraschung.
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:26 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschenversuche? Wieso hat man wieder unschuldige Tiere für so ein Experiment gequält? Es hätten sich bestimmt satt und genug Freiwillige unter den Zweieinern finden lassen. *lol*
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:47 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Natürlich hätte es dafür ne ganze Menge menschlicher Versuchskaninchen gegeben. Allerdings kann man mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit davon ausgehen, dass deren Fähigkeit zum Netzbau recht mangelhaft ausgeprägt ist. Ausserdem hätten die dann permanente Verstopfung der Spinndrüsen zur Geltung gebracht.

Also mussten die Arachniden dran, die haben auch keine Lobby oder Gewerkschaften.

Salu2 r.j.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:03 Uhr von Lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gasmeister: Zu deiner Bewertung, dummer Titel!

Ich hätte auch folgenden bevorzugt!
NASA beweist: Spinnende Spinnen spinnen unter Drogeneinfluss!

Damit wäre gleich klargestellt gewesen, dass die Spinne welche ein Netz spinnt sich durch Drogen ablenken lässt!
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:09 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die armen Spinnen: Ich bin ja nicht wirklich ein Spinnenfreund, aber die armen Tierchen unter Drogeneinfluss zu setzen ist ja schon sehr gemein.. ;-)
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:45 Uhr von Pitbullowner576
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: ergebniss lässt sich 100% auf menschen übertragen..

.. die meisten leugnen ja immer noch das Kiffen dumm macht...
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber nur für die Zeit: macht kiffen dumm(während des Rauschs):

Alkohol macht dafür richtig dumm.

Iss nämlich ein Nervengift.

Dichte Dichter dichten dichter. ;-)

Mfg jp
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:03 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch wirklich schon ein alter hut
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:29 Uhr von la_iguana
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An die Nörgler hier: Die News ist den Titel eindeutig wert! Die "Alt"-Bewertungen drücken wohl eher neid aus, dass sie noch keiner bei ssn als News gepostet hat ;)...

*wegduck*

Glückwunsch zu dem mutigen Titel, John!
Kommentar ansehen
02.08.2006 21:44 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein spinnenhirn: ist ganz anders aufgebaut,
also lösen diverse subatnzen ganz andere reaktionen aus.

lässt sich mit menschlichen Maßstäben also
ergo gar nicht vergleichen.

und das thema stand wirklich schon vor
ur-zeiten mal im spektrum der wissenschaft.
Kommentar ansehen
02.08.2006 22:30 Uhr von erkanltd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spinnennews ist vom 11.11.05: Die Spinnennews ist vom 11.11.2005

http://www.g-o.de/

Wenn Spinnen stoned sind
Toxizitätsuntersuchungen von Drogen an Radnetzspinnen


Stand 11.11.2005

Die Erkenntnisse sind allerdings tatsächlich uralt. Ich erinnere mich an ein Lehrbuch der 70er Jahre Biologie, in dem diese Versuche schon angesprochen werden.


02.08.2006 22:26 von erkanltd
Kommentar ansehen
02.08.2006 22:34 Uhr von erkanltd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab 2000 gesammelte Punkt könnte ich: negativ bewerten.
Die hab ich aber nicht deshalb zur Info: " ich hätte schlecht bewertet weil unter dem Artikel explizit das entstehungsdatum, der 11.11.2005 steht, also nix news.
Kommentar ansehen
02.08.2006 23:36 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NASA: warum testet die NASA denn bitte wie Spinnen auf Drogen reagieren?!? ich dachte immer, die NASA wäre für den Weltraum zuständig, aber doch nicht für "tierversuche" (auch wenn Spinnen für mich Insekten oder sonstwas, aber keine Tiere sind... notfalls sind sie einfach Spinnen!) ;)
Kommentar ansehen
03.08.2006 14:17 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir gut vorstellen, das die NASA-Jungs nach ein paar ordentlichen Joints auf diese Idee gekommen sind. Wie könnte man sich sonst dieses "geistreiche" Experiment erklären...
Kommentar ansehen
11.01.2007 11:07 Uhr von slugthrower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze jetzt auch als Doku: Ist zwar schon ein wenig her, aber nun hat man die drolligen Tierchen endlich auch dabei gefilmt.
Die Ergebnisse sind besorgniserregender, als zuerst erwartet. ;)
http://www.isnichwahr.de/...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?