02.08.06 11:38 Uhr
 21.816
 

ZDF zeigte im Film "liebeskind" Sex zwischen Vater und Tochter

Am Dientagabend wurde beim ZDF der Film "liebeskind" ausgestrahlt. Darin wurde eine Szene gezeigt, in der eine 17-Jährige Sex mit ihrem Vater hat.

Neben dem Kinderpsychologen Dr. Michael Thiel war auch Veit Schiemann (33) von der Opfer-Vereinigung "Weißer Ring" entsetzt von den Szenen im Film. Schiemann sagte, dass hier eine Straftat als Normalität dargestellt wird.

Regisseurin Jeanette Wagner wusste, dass sie ein Tabu-Thema anspricht, doch sie sagte, dass es in dem Film um eine fehlgeleitete Liebesbeziehung geht. Johannes Singhammer (CSU) sagte, dass keine Einschaltquoten mit diesem Thema erzielt werden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Film, Vater, Tochter, ZDF
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 11:49 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panikmache der BLÖD: Ich hab den Film gestern Abend gesehen und es wurde durchaus deutlich, dass diese Beziehung NICHT Normalität darstellt.

Man sollte schon den Film als Ganzes betrachten und nicht nur diese einzelne Szene herausgreifen!
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:55 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde kein sex gezeigt
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:57 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es mal offen zu thematisieren, kann aber auch nicht schaden.

Es wird immer so getan, dass durch die Veröffentlichung im Fernsehen erst Mio. und Abermillionen von Menschen auf die Idee kommen, dies nachzumachen.
Sicher passiert das in Einzelfällen auch, aber im Grossen und Ganzen ist der Effekt, dass mal drüber geredet wird und sich vielleicht Gedaken um die Beziehungen nahestehender, oder bekannter Personen machen und diese darauf ansprechen, wohl wesentlich häufiger.
Ob DAS dann wieder gut ist, darüber kann man dann immer noch streiten.

Ganz zu schweigen davon, dass solche Fälle viel "normaler" sind, als Schiemann wahr habe möchte. Die Dörfer früher waren voll von inzestiösen Kindern, und viele städtische Hinterhöfe auch.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:02 Uhr von tunisiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch ard/zdf: für sowas muss ich gez gebühren zahlen
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:05 Uhr von ankinick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Film ist gut: und das ganze Thema wurde sehr gut ungesetzt. Das gerade die Bild, die sonst gerne mit 3,99 euro Sex-SMS Werbung macht sich über einen sehr gut gemachten Film aufregt ist doppelmoralistische Geldmache mit Stammtischparolen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:06 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tunisiano: Der Film war wirklich gut und für solche Produktionen bin ich sogar gerne bereit meine GEZ-Gebühren zu zahlen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:21 Uhr von Newticker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab den Film nicht gesehen, aber: wenn ich SEX mit einer Frau habe, die meine Tochter sein könnte regt sich doch auch kaum einer auf. [edit: aber sonst geht's noch, ja... ?] Alle Buh-Rufer können ja lieber in die Kirche gehen, wenn Ihnen das mehr gibt.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:27 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schrecklich es gibt noch dazu Filme in denen Vergewaltigungen, Gewaltätigkeiten usw. dargestellt werden.
Das sowas öffentlich gemacht werden darf ist furchtbar.
Am Ende denken die Leute noch das ist normal...

*kopfschüttel*

Vollkommen aus dem Zusammenhang gerissener Blödsinn. Wieder mal von BILD
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:27 Uhr von Lezzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab den Film zwar auch nicht gesehen, aber rein nach einer Beschreibung dürfte er gut gewesen sein.
Aber: Wie muss ein Film sein, der dann überall gemocht wird?
Müssen alle Frauen wieder mit Röcken bis zum Boden und bis oben hin zugeknöpft herumlaufen?
Darf man höchstens ein kleines Küsschen zeigen?

Und wenn doch deutlich hervorging, dass diese Szene NICHT normal war, dann war das doch vollkommen in Ordnung!
Mir ist klar, dass so eine Situation, wenn auch nur gespielt, in Opfern Erinnerungen hervorruft, die nicht grade angenehm sind...aber warum schauen diese Opfer sich dann so einen Film an?

Greetz,
Lezzy
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:38 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider habe ich diesen film nicht gesehen: doch laut tv spielfilm war es ein guter film und wenn ich mich recht erinnere hat die regisseurin sogar preise bekommen.
die bild stellt nur einen kleinen teil des gesamtwerkes dar und regt sich drüber auf. wenn ich einen iq bei zimmertemperatur hätte und im film nicht erkenne, dass es falsch ist, was die dort machen, würd ich mich auch aufregen...

Lezzy
"Aber: Wie muss ein Film sein, der dann überall gemocht wird?
Müssen alle Frauen wieder mit Röcken bis zum Boden und bis oben hin zugeknöpft herumlaufen?
Darf man höchstens ein kleines Küsschen zeigen?"

Da gibt es genug, die das nicht mögen!


Newticker
" wenn ich SEX mit einer Frau habe, die meine Tochter sein könnte regt sich doch auch kaum einer auf. [edit: aber sonst geht´s noch, ja... ?] "

ich denke der edit kommt von einem moderator...
zu ihm kann ich nur sagen: lebst du in dieser welt? wo ist es denn noch sooo ungewöhnlich, dass jmd eine 20 jahre jüngere freundin hat? es kommt öfters vor, ist natürlich nicht die regel, aber es kommt schon öfters vor!
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:40 Uhr von newsfeed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CSU das sich da gleich wieder so eine weisswurst zu wort meldet war ja klar, der hat sicher nicht mal einen ausschnitt gesehen, geschweige denn den film selbst.
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:43 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ D4v3: Kleiner Hinweis am Rande: der Teil der editiert worden ist, ist natürlich NICHT mehr lesbar, sonst wäre es ja keine Editierung. Darum ist im Umkehrschluß gegen das was da noch steht ja auch nichts einzuwenden, gell.
Kommentar ansehen
02.08.2006 13:49 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@type: dann schreib mal was in etwa da stand? und es muss ja nicht immer unbedingt was gestanden haben...
aber gut, wenn dem so ist, seis drum...(satz ohne inhalt)
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:26 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
etwas gehört (harmlos dargestellt oder nicht) prinzipiell nicht ins Fernsehen, denn damit liefert man Tätern ein W******vorlage und bringt evtl. andere kranke Hirne noch auf Ideen - gibt Leute satt, die meinen, nur weil es im TV läuft, ist es gut/wahr.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:27 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ D4v3: Das "Type" könnte ich zwar zum Anlass nehmen, Dich nicht wirklich ernst zu nehmen, aber es ging in dem entferten Teil um Inzest. Nfc.

Ansonsten werden hier auch keine Kommentare irgendwo hereingeschrieben, bei Editierungen ist immer etwas entfernt worden.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:28 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tunsiano: Wir alle hier zahlen (oder müssten zumindest) GEZ Gebühren... das bedeutet allerdings nicht dass wir verlangen können nur dass zu sehen was wir sehen wollen... denn wenns nach mir ginge würde ARD nur noch Nachrichten, Fußball, US Serien und US Spielfilme zeigen...

jetzt kommt aber die realität ins spiel: Meine meinung teilen leider nicht alle, und die haben genauso ein anrecht darauf zu sehen was sie wollen wie ich... was bleibt da? Richtig einen kompromiss finden, und in der natur des komprimisses liegt nunmal dass man nicht alle glücklich machen kann.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:47 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Wenn du konsequent wärest, dann müsstest du jetzt aber auch fordern, dass die reine Darstellung von Gewalt, Diebstählen oder auch Raserei verboten werden müsste.

Ohne hier Verbrechen jeglicher Art gutheißen zu wollen, sollte man den Film schon gesehen haben, um sich hier ein Urteil über eine unqualifizierte BLÖD-Meldung zu machen.

Wie schon geschrieben, habe ich den Film gesehen und es wird - wie auch schonmal geschrieben - NIE so dargestellt, als wäre diese Beziehung zwischen Vater und Tochter normal.

Aber über viele andere Dinge, die im weitesten Sinne nicht normal sind, werden auch Filme gedreht und auch gezeigt.

Verheimlichen und unter den Tisch kehren nutzt auch den Opfern von Gewaltverbrechen nix. Umgekehrt sollten solche Verbrechen aber auch nicht verherrlichend dargestellt werden, was dieser Film eben auch nicht macht.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:50 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab den Film zwar auch nicht gesehen, aber mir sagen lassen, dass da keineswegs Bettszenen mit der Tochter gezeigt wurden, sondern dass es allgemein um eine Inzestbeziehung ging. Und dass so etwas thematisiert wird, finde ich nicht verwerflich, im Gegenteil. Jeder weiß, dass es hier und da praktiziert wird und regt sich dann künstlich darüber auf, wenn das Thema in einem Film künstlerisch verarbeitet wird.
Kommentar ansehen
02.08.2006 14:55 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: So

etwas gehört (harmlos dargestellt oder nicht) prinzipiell nicht ins Fernsehen, denn damit liefert man Tätern ein W******vorlage und bringt evtl. andere kranke Hirne noch auf Ideen - gibt Leute satt, die meinen, nur weil es im TV läuft, ist es gut/wahr.

ciaoextra

Sorry, da schießt Du voll am Ziel vorbei
Ich grüße Dich hiermit offiziell von Dieter Nuhr!
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:23 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird der film wiederholt? hab ihn nicht gesehen ... weiß jemand ob der wiederholt wird?
Kommentar ansehen
02.08.2006 15:42 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurze Filmbeschreibung: ----------
Alma war noch ein Kind, als der Vater die Familie verließ, um als Arzt in Krisengebieten im Ausland zu arbeiten. Alma ist siebzehn, als sie dem Vater wieder begegnet. Anfangs versuchen beide, an die gemeinsame Vergangenheit anzuknüpfen, Versäumnisse nachzuholen. Doch sie merken bald, dass sie nicht einfach da weitermachen können, wo sie aufgehört haben. Alma ist kein Kind mehr, sondern eine junge Frau, die mit ihren weiblichen Reizen kokettiert- auch vor ihrem Vater. Er spürt, dass ihre Beziehung in die falsche Richtung läuft. Beide leiden zunehmend unter ihren Gefühlen und müssen eine Entscheidung treffen.
---------
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:16 Uhr von eriknicklas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber natürlich mit "Bild": Ja, die Bildzeitung, unsere moralische Instanz vor Gottes (Mammons) Gnaden. Da wird die Inzestszene natürlich aufs Schärfste verurteilt aber auf der selben Seite - wie immer, mit den Bildern versehen, darunter zwei Links auf weitere geile Inzestthemen und fertig ist die (Doppel)Moral.
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:51 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: Im Fernsehsind schon viele solcher Szenen gezeigt worden. Also wa machen die da so ein theater drum???
Kommentar ansehen
02.08.2006 17:40 Uhr von broken14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also es werden filme im öffentlichen fernsehn gezeigt wo man menschen den kopf abhackt.....im internet gibt es tausende solche seiten.....warum regt man sich dann über so einen film auf......????
Kommentar ansehen
02.08.2006 18:15 Uhr von Jenki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lezzi: Wenn Du selbst kein "Opfer" bist, dann....
...Versuche NIE wie ein Opfer zu denken
...Versuche NIE ein Opfer verstehen zu wollen
...Versuche, NIE ein Opfer zu werden...denn sonst würdest Du zuviel verstehen, was Du nie verstehen wolltest
Zuviele Opfer tun Dinge um mit dem Erlebten fertig zu werden, die so manch anderem völlig unverständlich sind...

Sorry...

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?