02.08.06 08:31 Uhr
 286
 

Libanon: Israel stört Fernseh- und Radioprogramm der Hisbollah

Der Propagandakrieg im Nahen Osten nimmt neue Formen an.

Während der Nachrichten auf dem Hisbollah-Sender El Manar gelang es Israel, Bilder von toten Hisbollah-Kämpfern einzublenden. In Untertiteln dazu wurde der Hisbollah vorgeworfen, eigene Verluste zu verschweigen.

Auch im libanesischen Radio wurden zweiminütige Botschaften eingeschleust, in denen die israelische Armee als "Armee aus Stahl" gerühmt wurde, gegen die nun unvorbereitete Männer kämpfen müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M:H:S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Fernsehen, Radio, Libanon, Hisbollah
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2006 08:52 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Im Krieg stirbt als erstes die Wahrheit."
Hiram W. Johnson




Kommentar ansehen
02.08.2006 10:05 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: der mossad ist also nicht in der lage den hisbollah sender ausfindig zu machen und zu bombardieren?
ich dachte israel kämpft gegen die hisbollah?
israel tötet also lieber 1000 zivilisten darunter fast 500 kinder,bombardiert infrastruktur wie brücken kraftwerke und wasserwerke ,als mal locker den sender in die luft zu jagen?
jetzt kommen bestimmt die clowns die meinen das man ja nich weiss wo der sender ist.
die heutige militär und geheimdiensttechnik ist soweit das sie jeden der irgendwas sendet ,innerhalb von minuten ausmachen kann.
wenn der sender über satelit sendet ist es noch einfacher.
also träumt mal schön weiter das israel gegen die hisbollah kämpft.
Kommentar ansehen
02.08.2006 10:24 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte man die Sender zerstören? Kann man doch perfekt für seine Zwecke einsetzen wie man sieht. Und da die Schissbollah samt Anhänger wohl kaum israelische Sender einschalten, kommt man so am besten an sie ran.
Kommentar ansehen
02.08.2006 11:11 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: "Warum sollte man die Sender zerstören?
Kann man doch perfekt für seine Zwecke einsetzen wie man sieht. Und da die Schissbollah samt Anhänger wohl kaum israelische Sender einschalten, kommt man so am besten an sie ran."

warum sollte man denn kinder töten ?
warum sollte man den zivilisten töten?
als ob irgendein mensch der sein kind verloren hat sich drum scheert wenn israel tote hisbollah kämpfer im tv zeigt.
dadurch werden die leute doch eher die hisbollah unterstützen?

also lieber im tv der hisbollah, tote hisbollahs einfügen und leben lassen,obwohl man gegen sie kämpft,dafür die zivilbevölkerung in die luft sprengen,gegen die man ja offiziell nichts hat?
das ist so ein blödsinn.
meinst du nicht die leute würden eher von der hisbollah abgehen wenn israel nicht nur zivilisten töten würde anstatt die hisbollah?
und warum erlauben die dann der hisbollah trotzdem einen propagandasender zu betreiben?

schau lieber teletubbie als politik zu erklären.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?