01.08.06 20:12 Uhr
 1.108
 

UEFA: Keine internationalen Spiele mehr in Israel

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat am Dienstag entschieden, dass Hapoel Tel Aviv und Bnei Yehuda Tel Aviv ihre Heimspiele in der UEFA-Cup-Qualifikation nicht auf heimischen Boden austragen dürfen.

Diese Entscheidung fiel aufgrund des Krieges im Nahen Osten. Der Präsident des Israelischen Fußball-Bundes, Iche Menachem, kündigte allerdings Widerstand gegen diese Entscheidung an.

Auch Dinamo Bukarest fordert eine Verlegung des Austragungsortes für das Spiel gegen Beitar Jerusalem. Auch der FC Liverpool, der gegen Maccabi Haifa in der CL-Quali antreten muss, fordert einen anderen Austragungsort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Israel
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten
Rad: Samuel Sanchez positiv auf verbotenes Wachstumshormon getestet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 20:30 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich richtig: So kann man den Israelis mal zeigen, dass die Welt (außer die USA^^) gegen ihren Krieg ist und sie schon in kleinen Sachen benachteiligt!

Dadurch geht den Israelischen Vereinen eine Menge Geld verloren^^
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:37 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Spieler: würde ich überhaupt nicht im Kriesengebiet spielen, allerdings nur, weil es mir zu gefährlich wär, aus der Politik sollte sich der Sport raushalten, da quatschen eh schon viel zu viele mit.
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:46 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: Warum nun gerade Israel mit in der UEFA spielt sollte doch nun wohl längst klar sein oder ?
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:52 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
delauer: Es geht hier nicht darum, Israel was zu zeigen, sondern ausschliesslich um den Schutz der Spieler, und deswegen ist die Entscheidung richtig, nur aus diesem Grund.
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:58 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Entscheidung: und zwar wegen dem Krieg und nicht wegen der Politik.
Kommentar ansehen
01.08.2006 21:41 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hermetisch abriegeln: jawoll, zum schutz von israel sollte ein zaun rund um das land gemacht werden.........kein rein und und vor allen dingen kein rauskommen........
eine politisch korrekte entscheidund der fifa auch zum schutz aller europäischen spieler.

mainz rules
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:33 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für die Fans: denn es werden wohl nicht so viele dabei sein, wenn die Spiele woanders stattfinden, aber es ist schon besser, nicht in Israel zu spielen.
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:47 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angst: Die Fereine haben einfach nur Angst um ihre Spieler und das ist auch gut so. Das Thema erinnert mich irgendwie an den Film Munich *g*
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:59 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: will den Israel dagegen machen?

Die Spiele sind eine "privatveranstaltung" der UEFA und wenn die sagt "nö da wird nicht gespielt" wird da nicht gespielt.

und wenn der verein aus Israel dann nicht zu ner begegnung erscheint bekommt automatisch der gegner den Sieg, fertig ist die sache..

ich wär dafür jedes Kriegführende land von der UEFA, FIFA etc auszuschließen...
Kommentar ansehen
02.08.2006 00:12 Uhr von tram05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Länder auschließen: Wenn man alle Ländern aus internationalen Verbänden werfen würde, dann wäre dass das absolut Falsche.
Erstens sollte sich der Fussball aus der Politik raushalten, denn er ist für alle da!
Zweitens würde eine Abkopplung des nationalen Verbandes vom Weltverband dazu führen, dass der nationale Verband keinen internationalen Richtlinien mehr unterliegt und so viel leichter von dem entsprechenden Staat, solang es sich um eine Diktatur etc. handelt missbraucht werden kann, um deren Ideen und Meinungen zu propagandieren.
Desweiteren würde den Menschen, die ohne hin unter den Folgen des Krieges leiden eine wichtige Stütze weg genommen.

Ich finde es übrigens richtig, dass die Spiele nicht in Israel stattfinden. Es ist für die Sicherheit der Spieler einfach besser. Desweiteren glaube ich nicht, dass es für die Spieler so einfach ist in einem Land zu spielen, wo man Angst haben muss nicht angegriffen zu werden.
Kommentar ansehen
02.08.2006 01:15 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie könnt ihr das gutheißen? ausser wegen der hier anhaltenden stimmung.

Diese Maßnahme trifft genau die, die absolut nichts dafür können. Nämlich die Israelischen Spieler und Zuschauer, die nichts für die Israelische politik können.

Aber leider herrscht bei SSN generell die Mentalität pauschal ganze bevölkerungsgruppen zu verurteilen, unabhängig ob die betreffende Menschen was dafür können oder nicht. Es sind immer alle Juden, alle Israelis, alle Türken, alle Ausländer etc.

Es lebe die pauschale Verurteilung.
Kommentar ansehen
02.08.2006 01:19 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: bevor ich falsch verstanden werde.
Mein vorheriger Post bezog sich auf die ganzen "Hurra, endlich wird Israel bestraft" kommentare.

Aus sicherheitsgründen finde ich diese entscheidung durchaus angemessen und kann sie auch vollkommen nachvollziehen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 01:28 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu der ewig doofen Frage was habe Israel in der UEFA zu suchen, kann man den Fragestellern nur Antworten sich einmal mit der Gründung der UEFA und der Einsteilung des Fussballs weltweit in seine 6 großen Verbände zu beschäftigen.



Zum Thema selbst hier ein Auszug zur UEFA:
"Auch die Lage in Israel brachte große Schwierigkeiten mit sich. So mussten etwa sämtliche Heimspiele israelischer Mannschaften in der Ausscheidung für die EM 2004 und in den Klubwettbewerben der Saison 2002/03 aufgrund der angespannten Lage im Nahen Osten aus Sicherheitsgründen verschoben oder in andere Länder verlegt werden."


Es dürfte mehr als logisch sein das jetzt wieder dementsprechend verfahren wird !
Kommentar ansehen
02.08.2006 02:08 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: Australien ist neuerdings aus dem ozeanischen Verband (dem Verband, dem Australien geographisch zugehörig ist; OFC) ausgetreten und dem asiatischen Verband (AFC) beigetreten.

Warum regst du dich nicht über die Australier auf?? Die müssen nicht um ihr Leben fürchten wenn sie gegen Neuseeland spielen.
Kommentar ansehen
02.08.2006 02:13 Uhr von Hated_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia: vll sind die angriffe der hisbolah am ende doch nicht so schlimm? ;)
Kommentar ansehen
02.08.2006 02:50 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uefa/israel: endlich mal einer der israel paroli bietet.
Kommentar ansehen
02.08.2006 12:51 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gregsen: ich weiß das mindestens die hälfte der israeli den krieg nicht will, nicht gutheißt, angst hat usw. und natürlich sind sie auch irgendwo bestraft wenn sie ihre fußballmannschaften als echter fan nicht live anfeuern können.
aber wärst du ein europäischer spieler, du würdest dich doch auch nicht freiwillig in ein kriegsgebiet bewegen nur um fußball zu spielen, oder?
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:23 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Endscheidung ist absolut nachvollziehbar und auch vernünftig. Es ist auch keineswegs ein Einzelfall, als z.B. 2004 (war´s glaub ich) die Bombenanschläge in Istanbul waren sind auch sämtliche Spiele (Champions League + UEFA-Cup) nach Deutschland verlegt worden.
Kommentar ansehen
02.08.2006 16:54 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Ich habe mich auch schon darüber gewundert, warum Israel bei den Europäischen Wettbewerben mitspielen darf, hast du vielleicht einen Link ? Würd mich sehr interessieren, leider hab ich beim googeln nix richtiges gefunden (nur Forenbeiträge die durch Hetze oder Halbwissen glänzen)
Kommentar ansehen
02.08.2006 19:57 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: es geht doch auch um die sicherheit
also ich würde nicht irgendwo spielen wollen wo mich eine rakete treffen könnte ...
ich find die entscheidung gut ... und die politiker die jetzt stress machen deswegen sollen sich mal ihre gedanken machen
sie behaupten die hisbola ist so gefährlich aba anscheinend nicht gefährlich genug das man dafür ein fussball spiel absagen muss
Kommentar ansehen
02.08.2006 20:04 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mt.E Nigma: http://de.wikipedia.org/...

Die UEFA hat heutzutage herzlich wenig mit Europa zu tun !
Das Bild im Link sollte verdeutlichen was alles zur UEFA gehört und warum es so eingeteilt wurde, bzw. warum Israel letztlich zur UEFA gehört.

Und falls nicht such doch einfach nach "gründung" UND "uefa" bei googel.
Kommentar ansehen
03.08.2006 10:10 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Danke ... sehr interessanter Link, das Bild ist ja der Hammer, wußte wirklich nicht das die UEFA so groß ist, vorallem kann man da ja nicht mehr von Europa sprechen, das ist eher Eurasien.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?