01.08.06 19:50 Uhr
 779
 

Österreich: Italiener raste mit 234 km/h über Autobahn

Auf der A2 in Kärnten haben österreichische Polizisten einen italienischen Porsche-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

Der Mann hatte nicht nur keine Vignette, sondern war auch noch zwischenzeitlich mit 234 km/h Spitze unterwegs. Bei dichtem Verkehr konnte der Mann schließlich gestoppt werden.

Vorläufig musste er wegen den beiden Vergehen 820 Euro zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Italien, Autobahn, Italiener
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 19:45 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der gute Mann einen Porsche fährt, wird er warhscheinlich auch genug Geld haben die 820 Euro zu zahlen, aber wer weiß, was noch folgt.
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:41 Uhr von Vaikless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine seltenheit: ich bin mit meinem dad vor jahren auch schon über 310 kmh auf der autobahn gefahren wärend ich den tacho gefilmt hab^^
Kommentar ansehen
01.08.2006 21:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vaikless: bist du österreicher? :)
wie war eigentlich der kommentar des porschefahrers? vielleicht "wie, ich bin hier nicht mehr in deutschland?" :)
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:02 Uhr von Vaikless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: lol^^ nein ich bin deutscher
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:37 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte er es eilig....? Aber das ist schon eine angemessene Strafe; ich werde dann demnächst in Italien keine 234 km/h fahren....
Kommentar ansehen
02.08.2006 01:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in österreich: ist man was die geschwindigkeitsbegrenzung auf der autobahn betrifft, ziemlich empfindlich. ich glabue nicht dass es nur bei der geldstrafe bleibt.
Kommentar ansehen
12.09.2006 13:51 Uhr von Ally39
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig nicht die Strafe, denn Geld hat er wohl.
Meine eher die Geschindigkeit!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?