01.08.06 18:31 Uhr
 1.509
 

Fußball/Borussia Dortmund: Odonkor droht mit Wechsel

Nachdem Borussia Dortmund für die nächste Saison Alex Frei und Nelson Valdez verpflichtet hat, droht David Odonkor die Ersatzbank.

Zu "Bild" sagte Odonkor nun, dass er die Hinrunde abwarten wird. Wenn er allerdings keinen Stammplatz bekommt, werde er sich gemeinsam mit seinem Berater in der Winterpause Gedanken über einen Wechsel machen, so Odonkor.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Borussia Dortmund
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 20:32 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öhmm NÖ: Einen Bericht der BILD traue ich nicht!

Keinen Kommentar und ne 4 als Bewertung!
Kommentar ansehen
01.08.2006 20:35 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ delauer: Das hab ich auch schon auf der Teletextseite von der ARD gelesen.

Aber jetzt ma allgemein denke ich nicht das er einen Stammplatz bekommen wird. Massig Einwechselungen aber mehr denk ich ma nicht. Oder er wird auf der rechten Seite im Mittlefeld eingesetzt, da traue ich ihm mehr chancen zu.
Kommentar ansehen
01.08.2006 21:54 Uhr von Ribbsche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn...: was glaubt ihr eigentlich noch der Bild? Geht doch mal auf die Homepage von Odonkor, da dementiert er das und ist sogar richtig schockiert von so einer Aussage...

Beitrag aus seiner Kolumne:
"Eine große Boulevardzeitung hat mich in ihrer gestrigen Ausgabe so zitiert, dass ich den BVB verlassen würde, wenn ich keinen Stammplatz bekäme. Als ich das gelesen habe, war ich geradezu schockiert, denn diese Aussage habe ich nie getätigt. Im Gespräch mit dem Reporter habe ich gesagt, dass ich mich in der kurzen Vorbereitungszeit voll reinhängen werde und es selbstverständlich ist, dass jeder spielen möchte. Ich habe nie daran gedacht, den Verein zu verlassen. In dem Artikel wurde dies völlig falsch wiedergegeben, aber der Redakteur hat seinen Fehler inzwischen erkannt und sich bei mir entschuldigt. Ich weiß, wo ich stehe und was ich dem BVB zu verdanken habe, deshalb ist es mir wichtig, dass ihr wisst, was ich denke."


erst informieren bevor man so einen schei* aus der Bild hier verbreitet...
Kommentar ansehen
01.08.2006 22:30 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Odonkor: es gibt doch Leute, die fragen sich, so wie ich auch, wer so einen Mist wie Bild-"Zeitung" überhaupt liest, jetzt hat sich einer geoutet,siehe Beitrag von Ribbsche

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?