01.08.06 16:54 Uhr
 422
 

Plattenfirma feuert Lindsay Lohan

Es läuft nicht gut zur Zeit für Lindsay Lohan. Nachdem sie letzte Woche erst eine Abmahnung vom Produzenten von "Georgia Rule" erhalten hatte, weil sie dauernd zu spät zum Filmset kommt, soll ihr nun ihre Plattenfirma Island Records gekündigt haben.

Der Grund: Eine Single von Lindsay war gefloppt. Island Records macht Lindsay dafür verantwortlich, weil sie keine Lust hatte, nach London zu kommen und selbst Werbung zu machen.


WebReporter: Shampoochan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Lindsay Lohan, Platte, Plattenfirma
Quelle: maedchen.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Instagram: Lindsay Lohan lässt Fans für "exklusive Einblicke" in ihr Leben zahlen
Thailand: Lindsay Lohan zeigt sich am Strand im Burkini
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Instagram: Lindsay Lohan lässt Fans für "exklusive Einblicke" in ihr Leben zahlen
Thailand: Lindsay Lohan zeigt sich am Strand im Burkini
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?