01.08.06 14:55 Uhr
 459
 

Windows PowerShell: Opfer eines neuen Wurmes

Ein neuer Wurm, welcher experimentell in Windows Kommandozeilen und Scriptsprache programmiert wurde, ist in der Lage, Windows XP, 2003 und sogar Vista zu infizieren.

Die Programmierung des Wurmes ist neuartig, während die Verbreitungsmethoden allen bekannt sind. Der Wurm verbreitet sich über das Kazaa Peer to Peer Netzwerk und tarnt sich mit Namen diverser nützlicher Tools.

Anti-Viren-Firmen stufen die Gefahr des Wurms als niedrig ein.


WebReporter: nubie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Opfer, Windows, Power
Quelle: www.theregister.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2006 14:43 Uhr von nubie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe es rollt damit keine neue Generation von Virus / Malware auf uns zu. Die jetzigen sind leider noch immer nicht von allen Virenscannern auf dem Markt problemlos entfernbar.
Kommentar ansehen
01.08.2006 15:02 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wat ein Glück: das ich Kazaa nicht nutze

Wat ne Virenschleuder.

Aber dagegen hilft sowas.

-->>http://serv4.imagehigh.com/...

:-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
01.08.2006 16:56 Uhr von BlueScreen-Bertrand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist auch so *@#$%* und lädt mit Kazaa Software runter... und dann auch noch die falsche...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?